Beste Reisezeit Namibia: Wann nach Namibia reisen?

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Teilen auf whatsapp

Inhaltsverzeichnis

Du fragst dich: Was ist die beste Reisezeit Namibia zu besuchen? Nicht nur die über 1.000 Kilometer lange Küste des Landes gehört zu den eindrucksvollsten Plätzen der Erde, auch die Wüste Namib bietet Urlaubern beeindruckende Ansichten. Berg- und Tallandschaften reihen sich hier aneinander, die einen immensen Tierreichtum aufweisen.

Kambani Ramano H2X5Ju8Axo4 Unsplash

Auch wenn man Namibia das ganze Jahr über bereisen kann, gibt es einige Monate, die bei den Touristen besonders beliebt sind. Als die beste Reisezeit für Namibia gelten die Monate zwischen Ende Mai und Ende September, da das zum einen die regenärmsten Monate, zum anderen sind die Temperaturen angenehm und nicht zu heiß, um das Land zu erkunden. In diesen Monaten liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei 20 Grad Celsius. Während der besten Reisezeit profitiert ihr von den meisten Sonnenstunden pro Monat. Zwar kühlt sich die Luft in den Nächten extrem ab, aber das kann nach viel Sonne auch sehr  angenehm sein.

Wem die Hitze nicht so viel ausmacht, kann alternativ auch auf die Monate Oktober und November für einen Namibia Urlaub ausweichen. Dann müsst ihr mit höheren Temperaturen, die extrem heiß sein können, rechnen. Dennoch eignen sie sich als optimale Reisezeit, weil die Sonne viele Stunden am Tag scheint und es wenige Regentage in diesen Monaten gibt.

Wetter und Klima

Namibia liegt im südlichen Teil Afrikas und es herrscht subtropisch kontinentales Klima, das sich durch eine sehr lange Trocken-, und eine kurze Regenzeit auszeichnet. Die Trockenzeit findet dabei von Mai bis September statt, während es von Oktober bis April öfter regnet. Namibia gilt insgesamt aber als regenarmes Land, auch wenn es eine Regenzeit gibt. Regenzeit in Namibia heißt, dass es kurz und heftig regnet. Keinesfalls regnet es tagelang durch.

Grundsätzlich herrschen hohe Temperaturen, es ist heiß und trocken. Je nach Region gibt es jedoch große Unterschiede, zum Beispiel am Atlantik, den Wüstenregionen oder dem zentralen Hochland. Namibia ist aber eher kein Ziel für einen klassischen Badeurlaub! Der Atlantik ist das ganze Jahr über extrem kühl und nur was für Hartgesottene. Vielmehr geht es darum, Land, Leute und Tiere kennenzulernen.

Beste Reisezeit Namibia: Windhoek

Windhoek ist seit 1992 die Hauptstadt Namibias, sowie Dreh- und Angelpunkt eines jeden Reisenden im Land. Windhoek ist auch Wirtschafts- und Kulturzentrum, Universitätsstadt und Regierungssitz des namibischen Parlaments. Windhoek liegt in einem Talkessel in 1.600 Meter Höhe. Die Stadt umgeben die Auas-Berge (2.479 Meter) im Südosten und der Grossherzog-Friedrich-Berg im Süden (2.339 Meter). Das angenehme Hochlandklima mit 300 Sonnentagen und 260 Millimeter Niederschlag im Jahr – sowie das bunte Treiben der Stadt stimmen bestens auf das Namibia ein.

Church 3767555 640

Jedoch ist zu beachten, dass die Hauptstadt in der Region des zentralen Hochlands liegt und damit in das Gebiet des Sommerregens fällt. Das bedeutet, dass es zwischen November und April häufiger zu starken Regenfällen kommt. 

Beste Reisezeit Namibia: Safari

Wer nach Afrika verreist, kommt um eine Safari nicht herum. Wenn ihr möglichst viele Tiere auf eurer Jeep Tour in der Graslandschaft beobachten wollt, ist es wichtig die Monate zu kennen, in denen man besonders hohe Chancen hat, viele Tiere zu sehen. 

Als beste Reisezeit für Tierbeobachtungen in Namibia eignen sich die Monate August und September. Sie liegen in der oben genannten besten Reisezeit für Namibia und bilden das Ende des namibischen Winters. Zu dieser Zeit ist es besonders trocken und warm und die Vegetation ist nicht mehr so stark ausgeprägt, was den Tieren die Versteckmöglichkeiten nimmt. Wegen der Trockenheit gibt es nur wenige Wasserlöcher, an denen sich die Tiere zu dieser Zeit tummeln.

Beste Reisezeit Namibia: Etosha Nationalpark

Die Monate Dezember und Januar sind für Tierbeobachtungen in den Schutzgebieten weniger geeignet. Zu dieser Zeit regnet es viel in Namibia. Folglich stehen den Tieren viele Wasserstellen zur Verfügung und sie verteilen sich in verschiedenen Gebieten. Dafür kannst du viele Tiere beim Grasen auf den grünen Wiesen sehen.

Beliebte Reisezeit Namibia für Fotografen

Namibia ist definitiv ein Paradies für Fotografen. Besonders Mai und Juni sind bei Fotografen sehr beliebte Reisemonate, da sie mit ihrer Mischung aus Regenfällen und Trockenheit, wenigen Touristen und guten Bedingungen für Tierbeobachtungen alles bieten, was man als Voraussetzung für gute Bilder braucht.

Austin Distel Owrjmvucreq Unsplash

Im Mai fallen die letzten Regenschauer, aber es ist überwiegend trocken und warm. Meist könnt ihr noch die ein oder andere letzte Regenwolke vor die Linse bekommen, die den Fotos eine mystische Stimmung verleiht. Die grünen und bunten Farben wechseln langsam von Süden her in die namibischen Wintertöne rot und braun.

Eelco Bohtlingk Trpti Ki1Tq Unsplash

Hat dich das Wetter von Namibia überzeugt und du bist neugierig mehr von dem Land zu entdecken? Dann ist unsere Namibia Gruppenreisen bestimmt etwas für dich. Mit uns kannst du die Traditionen und Lebensweisen in Namibia selbst kennenlernen.

Deine Vorteile von TripLegend

Möchtest du wissen, wie wir 2021 reisen?

Melde dich für unseren Newsletter an, um zuerst über die Reisetrends 2021, neue Reiseziele und handverlesene Angebote informiert zu werden.

Bekannt aus
[grw place_photo="https://triplegend.com/wp-content/uploads/2021/01/Lamp-shadow-square.png" place_name="TripLegend (Travel The World GmbH)" place_id="ChIJERXo3PtRqEcRsQPakheFWm4" pagination="5" text_size="100" refresh_reviews=true hide_reviews=true lazy_load_img=true reduce_avatars_size=true open_link=true nofollow_link=true]
Bestens abgesichert durch
100% Klimaneutrale Reisen
Montag bis Freitag 9:00 - 18:00
Chat öffnen
Chatte mit uns bei WhatsApp!