Griechenland Fakten: Das musst du über Griechenland wissen

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Teilen auf whatsapp

Inhaltsverzeichnis

Griechenland – ein Land, dass dich mit seiner wunderschönen Natur, den malerischen weißen Häuserreihen auf den griechischen Inseln, umwerfenden Buchten, weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser verzaubert. Doch was hat dieses wunderschöne Land schon alles erlebt? In diesem Artikel nehmen wir dich mit auf eine Reise in die Vergangenheit Griechenlands.

37688084205 86362F93F3 W

Frühgeschichte Griechenlands

Griechenlands Frühgeschichte begann knapp 3500 Jahre vor Christus mit der jungsteinzeitlichen Sesklo-Kultur, eine frühe Bauernkultur, die bereits Viehzucht und Getreideanbau betrieben hat. Etwa 2800 vor Christus begann dann die Dimini-Kultur von Norden her einzudringen. Während dieser Zeit entstanden bereits die ersten stadtähnlichen Festungsanlagen. Zur Hälfte des 2. Jahrtausends vor Christus entwickelte sich schließlich die ägäische Kultur auf den ägäischen Inseln, woraufhin auf der heute sehr bekannten Insel Kreta die erste europäische Hochkultur durch das Volk der Minoer entstand, die unter anderem die berühmten Paläste von Knossos und Phaistos erbauten. Ab 2000 vor Christus wurde das griechische Festland schließlich von indogermanischen Stämmen besiedelt und die Mykenische Kultur begann sich zu entwickeln. 

Das Dunkle und Archaische Zeitalter

Die Zeit vom 12. Bis 8. Jahrhundert wird oft als das dunkle Zeitalter Griechenlands bezeichnet, als die Herrschaft der bis dorthin ansässigen Völker, aufgrund der von Norden eindringenden dorischen Stämme, zusammenbrach. Durch diese sogenannte “Ägäische Wanderbewegung” entstanden unter anderem die bedeutenden Städte Milet, Ephesos und Troja. Zu dieser Zeit könnte auch der von dem berühmten griechischen Dichter Homer beschriebene trojanische Krieg stattgefunden haben. Zudem begann die Verbreitung der phönikischen Schrift und der Kultur des griechischen Festlandes durch Kolonisten und Händler im ganzen Mittelmeerraum.Griechische Siedler kolonisierten somit die Küsten Kleinasiens, Städte am schwarzen Meer und in Süditalien.

Von nun an, ab etwa 800 vor Christus wurde die Geschichte Griechenlands für die nächsten Jahrhunderte von den entstandenen Stadtstaaten Polis regiert. In der heutigen Hauptstadt Athen entstanden schließlich die ersten Ansätze der Demokratie, in der den Bürgern Mitbestimmung in politischen Belangen zugestanden wurde. Diese Entwicklung vollzog sich auch in anderen Stadtstaaten, mit Ausnahme des Reiches von Sparta, das ganz südgriechenland dominierte. Hier lag der Schwerpunkt auf der Ausbildung einer Armee.

7Lvuvp7Hvwp4Mct7Ouwd97Wfadf0Xa4Ym1Uuvinbyvtandhhadxfeeey4A7P Hr9 Ckrxnh7Kxt5Dvkktdhsc8H Mst6Hgjb6Wn645E7Oqemud3Wsigmz3Gpgfwcu Jp9Fvnyqq

Das Klassische Griechenland

Aufgrund der Bedrohung durch die Perser schlossen sich die Stadtstaaten unter der Führung von Athen und Sparta 481 vor Christus zum Hellenen-Bund zusammen, woraufhin die Perser ihre Niederlage in den Schlachten bei Salamis und Platäa verkraften mussten. Während es daraufhin zu immer zu  wiederkehrenden innerländischen Konflikten um die Vorherrschaft der Stadtstaaten Athen und Sparta und dem daraus resultierenden Peloponnesischen Krieg  kam, bereitete sich das makedonische Königreich unter der Herrschaft von Phillip II. auf einen Angriff auf das griechische Festland vor. So besiegte Makedonien die griechischen Verbündeten in der Schlacht bei Chaironeia.

Sein Ziel war nun, die griechischen Stadtstaaten im “korinthischen Bund” unter makedonischem Vorsitz miteinander zu vereinen, um gegen die Perser zu ziehen. Seinem Sohn Alexander dem Großen gelang es schließlich 330 vor Christus das persische Reich zu besiegen. Sein Reich umfasste neben Griechenland auch noch Ägypten, den nahen Osten, Kleinasien und Nordindien, was keines Falls zur Verdrängung der griechischen Kultur führte sondern eher griechisches und orientalisches vermischte. Nach dem Tod Alexanders wurde Griechenland nach kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen seinen Nachfolgern in drei verschiedene Gebiete geteilt. 

Römisches und byzantinisches Reich

Das römische Reich mischte sich in der folgenden Zeit zunehmend in die Auseinandersetzungen innerhalb Griechenlands ein, woraufhin ganz Griechenland 27 vor Christus zur römischen Provinz Achaia erklärt wurde. Während der römischen Vorherrschaft konnte die griechische Kultur und Sprache erhalten werden. Im Jahr 395 kam es schließlich zur römischen Reichsteilung, wobei Griechenland in das oströmische byzantinische Reich fiel und das Christentum gleichzeitig zur Staatsreligion wurde. Knapp 1000 Jahre blieb dann alles so, bis schließlich 1453 aus einer langen Schlacht die Türkenherrschaft resultierte und Griechenland die nächsten 400 Jahre dem Türkisch-Osmanischen Reich angehörte.

19. Jahrhundert

Die griechische Revolution durch die Freiheitskämpfer wurde erst durch die Unterstützung der Länder Frankreich, Großbritannien und Russland ermöglicht. Sie erwiesen sich als hilfreiche Verbündete und so war die Türkei nach der Niederlage der Schacht von Navarino gezwungen 1830 das Londoner Protokoll zu unterschreiben, wodurch Griechenland als eigenständiger Staat anerkannt wurde. In den nächsten 80 Jahren blieb es bis auf kleine innere Streitigkeiten ruhig, bis zum Balkankrieg, der 1912 ein Jahr andauerte. Dieser Krieg brachte eine Vergrößerung des Landes mit sich, wodurch Kreta nun auch dem griechischen Reich angehörte. 

20. Jahrhundert

Griechenland war sowohl bei dem 1. Also auch dem 2. Weltkrieg beteiligt, erlitt jedoch beide Male eine Niederlage. Nach Ende des zweiten Weltkrieges brach der letzte Bürgerkrieg Griechenlands aus, bei dem sich die Regierungstruppen erst 1949 gegen die kommunistischen Partisanen durchsetzen konnten. Im Jahr 1981 ist Griechenland schließlich der EU beigetreten.

Du willst nach Griechenland reisen?

Bist du genauso begeistert von Griechenland wie wir? Worauf wartest du dann noch? Begleite uns auf unserem nächsten 8-tägigen Segelabenteuer und entdecke Griechenlands traumhafte Inseln. Wir freuen uns auf dich!

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Finnland
ab 2450€
Armenien
ab 1150€
Nepal
ab 1750€
Kenia
ab 2450€
Griechenland
ab 1450€
Kirgistan
ab 1450€
Myanmar
ab 2750€
Tansania
ab 1800€
Montenegro
ab 699€
Indonesien
ab 2950€
Chat öffnen
Schreib uns bei WhatsApp!