Die nachhaltige Vision Kubas: 8 Fragen mit Orlando aus der kubanischen Botschaft

Inhaltsverzeichnis

Im Interview mit TripLegend verrät uns Orlando Ramos Blanco, Botschaftsrat für Tourismus im kubanischen Fremdenverkehrsbüro, wie nachhaltiger Tourismus in Kuba aussieht, welche einzigartigen Möglichkeiten das Land für Reisende bereithält und was es mit der neuen Kampagne #CubaUnica auf sich hat.

Interview Kuba: Nachhaltiger Tourismus
Alexander Ditzel (Co-Founder Triplegend), Orlando Ramos Blanco (Botschaftsrat Für Tourismus Im Kubanischen Fremdenverkehrsbüro) Und Brian Ruhe (Co-Founder Triplegend) (V.l.n.r.) In Der Botschaft In Berlin

Frage 1: Lieber Orlando, was ist deine Tätigkeit und welche Ziele verfolgst du mit deiner Arbeit? 

Zunächst einmal vielen Dank an TripLegend und insbesondere an dich, Brian, für das professionelle Interesse an einem spezialisierten Angebot für das Reiseziel Kuba unter nachhaltigen Gesichtspunkten. Ich möchte euch auch für eure Bereitschaft danken, über die Kommunikationskanäle von TripLegend relevante Informationen über den Erholungsprozess des kubanischen Tourismus nach der Covid-19-Pandemie zu verbreiten.

Seit etwas mehr als drei Monaten bin ich als Tourismusberater an der kubanischen Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland tätig, eine Verantwortung, die im Wesentlichen die regionale Vertretung des kubanischen Ministeriums für Tourismus und die Betreuung einer Gruppe europäischer, traditioneller und aufstrebender Quellmärkte umfasst. Diese Verantwortung erfordert einen ständigen Austausch mit Reiseveranstaltern, Reisebüros, Fluggesellschaften, Verbänden der Tourismusbranche, Dienstleistern, Fachpresse und anderen Elementen der Wertschöpfungskette, mit dem grundlegenden Ziel, das Reiseziel Kuba zu fördern und die Zahl der Reisen aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Kroatien und Slowenien zu erhöhen. 

Varaderovaradero Noy4235 1
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica

Frage 2: Welche Bedeutung hat der Tourismus in deinem Land?

Wie für die große Mehrheit der kleinen aufstrebenden Inselstaaten ist auch für Kuba die Entwicklung des Tourismus von größter Bedeutung. So weit, dass sie als die Antriebskraft der kubanischen Volkswirtschaft anerkannt ist. In Kuba werden durch das Wachstum nicht nur die großen touristischen Attraktionen der Insel aufgewertet und kommerziell verwaltet, sondern auch die ökologischen Grenzen des Umweltschutzes berücksichtigt, die Tragfähigkeit der wirtschaftlichen Ergebnisse vorausgesetzt und der Sinn für soziale Gerechtigkeit gefördert – alles Aspekte, die zu seinem nachhaltigen Charakter gehören.

Daher muss sichergestellt werden, dass der kubanische Tourismus ein selektives, gezieltes und integratives Wachstum darstellt und sowohl zur lokalen Entwicklung in den Gastgemeinden, als auch zum sozialen Wohlstand im Allgemeinen beiträgt. Die von der US-Regierung verhängte Wirtschafts- und Finanzblockade, ihr extraterritorialer Charakter, die starken Diffamierungskampagnen und unsere eigenen internen Probleme erschweren und begrenzen in gewissem Maße die Umsetzung dieser konzeptionellen Grundsätze, die in den wichtigsten Programmunterlagen und in der Entwicklungsstrategie für den kubanischen Tourismussektor enthalten sind.  

Diese Politik der US-Regierung verbietet US-Bürgern den Tourismus in Kuba. Amerikaner können nur kontrolliert und mit einer sehr kleinen Gruppe von Lizenzen, die vom OFAC (Office of Foreign Asset Control) genehmigt wurden, auf die Insel reisen. Diese Politik schränkt den Tourismus und den Zustrom von Reisenden nach Kuba, aber auch Geschäftsabschlüsse, den Flugbetrieb, die Tätigkeit von Kreuzfahrtschiffen, logistische Versicherungen, den Zugang zu Krediten und die Beziehungen zu Banken in Drittländern erheblich ein. Der Tourismus ist einer der am stärksten von der Blockade betroffenen Sektoren der kubanischen Wirtschaft. 

Die in den Medien kürzlich erwähnten Einreisebeschränkungen in die Vereinigten Staaten für Reisende, die die Insel zuvor besucht haben, die unterschiedliche Behandlung bei der Nutzung des ESTA (Electronic System for Travel Authorization) bzw. der offiziellen Visa und alle damit verbundenen Unannehmlichkeiten sind ein unwiderlegbarer Beweis für den extraterritorialen Charakter der einseitigen Bestimmungen der US-Regierung gegen die größte der Antillen.

Durch die willkürliche Aufnahme Kubas in die Liste der Länder, die den Terrorismus unterstützen, wird nicht nur die Reisefreiheit der Amerikaner selbst, sondern auch die von Bürgern aus Drittländern eingeschränkt, was rechtlich, ethisch und moralisch höchst fragwürdig ist. Das Ziel ist ganz klar: potenzielle Reisende einzuschüchtern, Druck auf kommerzielle Partner auszuüben und den Tourismus nach Kuba aus seinen traditionellen Märkten zu beeinträchtigen.

Kuba war seit 2015 nicht mehr auf dieser Liste aufgeführt, als es im Rahmen eines gescheiterten Prozesses der Normalisierung der bilateralen Beziehungen offiziell gestrichen wurde. Die neue Aufnahme im Januar 2021 stellt einen einseitigen und diskriminierenden Akt dar, der Zwangsmaßnahmen wie Einreisebeschränkungen für Reisende, die Kuba besucht haben, in das Hoheitsgebiet der USA beinhaltet, was gegen die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte anerkannte Freizügigkeit verstößt. Kuba wird immer das Recht auf Selbstbestimmung von Reisenden aus allen Teilen der Welt unterstützen und sie mit der ihnen gebührenden Gastfreundschaft empfangen, in der Korrespondenz und unter strikter Einhaltung der internationalen Normen die notwendigen Formalitäten für all diejenigen erleichtern, die beschließen, uns zu besuchen.

Habana Noy6034 1
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica

Frage 3: Was ist die Botschaft und das Ziel der neuen Kampagne “Cuba única” (einzigartiges Kuba)?

Die Kampagne “CUBA ÚNICA” hat das grundlegende Ziel, ein neues Image des Reiseziels zu fördern, basierend auf den wesentlichen Elementen, die es von den übrigen Reisezielen der Region unterscheidet: das kubanische Volk, sein Charakter, seine Kultur, seine Werte; ein Wettbewerbsvorteil, der von Fachleuten als ein wichtiger Mehrwert des kubanischen Tourismusprodukts und als eine der Hauptattraktionen für die große Mehrheit der Besucher angesehen wird.

Daher konzentriert sich die Visualisierung von „CUBA ÚNICA“ nicht nur auf touristische Ressourcen, die mit der Natur verbunden sind, sondern auch auf immaterielle Elemente des kulturellen Erbes des Landes, die Eigenart der Kubaner und ihre Lebensweise. Die Kampagne hebt dann soziale Eigenschaften und Werte hervor, von denen viele mit Insellage, Bildung und Kultur assoziiert werden und die sich in Sicherheit, Gastfreundschaft, Solidarität, Freude und der bewundernswerten Fähigkeit äußern, den schwierigsten Situationen mit Würde und Kreativität zu begegnen.

Im Gegensatz zu anderen Reisezielen finden die Reisenden in Kuba Freunde, die sie oft als ihre eigene Familie betrachten und für die sie immer wieder auf die Insel zurückkehren. Es ist daher nur fair, in unserer Werbemaßnahme die Möglichkeit hervorzuheben, unter uns eine einzigartige und bereichernde Erfahrung zu erleben, die durch den Austausch mit Kubanern und durch den Genuss von Erlebnissen, die einmalig und lehrreich sein können, garantiert wird. Und Tatsache ist, dass man auch mit weniger glücklich sein kann, ohne die Konsummuster einer zunehmend globalisierten Welt zu übernehmen.

Hab Noy0621 1
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica

Frage 4: Was macht dein Land deiner Meinung nach gut und wo kann es sich im Hinblick auf die Entwicklung des Tourismus noch verbessern?

Zu den wichtigsten Errungenschaften des kubanischen Tourismussystems gehören zweifellos die Schaffung einer stabilen Tourismusinfrastruktur, die Aus- und Weiterbildung von qualifiziertem Personal und die schrittweise Entwicklung einer ausgeprägten Kultur von Hotel- und anderen Dienstleistungen; die Zahl der Anbieter hat sich in den letzten Jahren durch die Aufnahme von nichtstaatlichen Anbietern erhöht.

Zu den wichtigsten kurz- und mittelfristigen Herausforderungen für die Entwicklung des kubanischen Tourismus gehören meiner Meinung nach die Stärkung seiner Förderinfrastruktur und die kohärente Umsetzung einer ganzheitlichen und nachhaltigen sektoralen Vision, die seine Bedeutung als übergreifende Aktivität anerkennt, die die Entwicklung anderer Sektoren der nationalen Wirtschaft fördern und fordern kann.

Andererseits wird es immer notwendig sein, die Qualitätsstandards des touristischen Angebots zu verbessern, die Entwicklung anderer Bereiche als Sonne und Strand weiter zu fördern, Fortschritte bei der Digitalisierung von Kommunikations- und Vertriebsprozessen, sowie bei der Zugänglichkeit von touristischen und unterstützenden Dienstleistungen während des gesamten Reisezyklus, neben vielen anderen Möglichkeiten zur Verbesserung des kubanischen Tourismusprodukts im Hinblick auf die Wechselkurspolitik und Zahlungsinstrumente, die erträglichere Aufenthalte ermöglichen und zu einer Steigerung der Einnahmen pro Reisendem beitragen.

San Cristobal Noy7383
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica

Frage 5: Ist der nachhaltige Tourismus im Land inzwischen vollkommen akzeptiert? Und was muss geschehen, um an der Spitze zu stehen? 

Ja, der Tourismus wird als Sektor der kubanischen Wirtschaft, der in der Lage ist, nicht nur externes Einkommen, sondern auch produktive Beziehungen, das Wachstum anderer Sektoren und die menschliche Entwicklung in den Ortschaften zu schaffen, vollkommen anerkannt und akzeptiert. Der Tourismus ist nach wie vor unser bestes Kommunikationsmittel mit der Welt, wir sind eine Insel und wir sind offen für die Welt.

Ich kann euch versichern, dass wir Zeiten erlebt haben, in denen der kubanische Tourismus die treibende Kraft der kubanischen Wirtschaft war und unter den Reisezielen der Subregion Karibik und der Region Amerika an der Spitze stand. Leider beeinträchtigen die Auswirkungen der Pandemie und die Verschärfung der Wirtschaftsblockade gegen Kuba weiterhin die Erholung des Sektors.

Um diese führende Position unter den regionalen Reisezielen wiederzuerlangen, gibt es eine Entwicklungsstrategie, die darauf abzielt, unsere komparativen Wettbewerbsvorteile zu stärken und gleichzeitig mit den Trends im weltweiten Tourismussektor besser übereinzustimmen. Diese theoretische Position unterliegt natürlich den Schwierigkeiten eines operativen Szenarios, das durch zunehmende praktische Komplexität gekennzeichnet ist.

Terrazas Noy8414
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica

Frage 6: Der Tourismus in Kuba ist während der Pandemie stark zurückgegangen. Wird sich der Tourismus erholen, und ist dies vielleicht eine Chance für Veränderungen?

Die Covid-19-Pandemie hat den internationalen Tourismussektor lahmgelegt und zu enormen Verlusten, zum Konkurs zahlreicher Wirtschaftsakteure, die die Wertschöpfungskette des Tourismusprodukts bilden, und zur – in vielen Fällen endgültigen – Umschulung von Fachpersonal geführt. In unserem Fall als Inseldestination hängt der internationale Tourismus hauptsächlich von den Flugverbindungen und der Transportkapazität ab.

Andererseits verhinderten auch die Beschränkungen der Binnenmobilität eine Erholung des Inlandstourismus, obwohl die Nachfrage gestiegen war. Wenn es die Gesundheitslage zuließ, wurden sichere Flugkorridore eingerichtet, die bestimmte Auslandsmärkte mit ausgewählten touristischen Knotenpunkten verbinden. Dennoch waren die Auswirkungen der Pandemie spürbar.

Aus triftigen Sicherheitsgründen wurden unsere Grenzen für den internationalen Tourismus erst wieder geöffnet, nachdem andere regionale Reiseziele ihren Betrieb aufgenommen hatten. Diese globale Gesundheitskrise im Zusammenhang mit Covid-19 hat gezeigt, dass kein Land und keine Region wirklich auf die effektive Bewältigung von Gesundheitskrisen dieses Ausmaßes vorbereitet war. Dieser Prozess der Auseinandersetzung mit der Ausbreitung des Virus wurde dann auch zu einem Lernprozess, zu einem Prozess der Lehren für die systematische Verbesserung der öffentlichen Politik und des kubanischen Wirtschaftsmodells im weitesten Sinne.

56Cayo Coco Noy1193
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica

Frage 7: Viele Länder wenden sich den so genannten digitalen Nomaden zu, indem sie die entsprechenden Infrastrukturen schaffen. Kuba hat in den letzten Jahren mit stabilen Internetverbindungen zu kämpfen gehabt. Wie kann Kuba seine digitale Unabhängigkeit stärken?

Im globalen Zeitalter und unter Bedingungen wirtschaftlicher und finanzieller Blockade wie in unserem Fall von digitaler Unabhängigkeit zu sprechen, mag utopisch erscheinen. Nichts könnte jedoch weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es gibt Regierungsprogramme und Projekte der internationalen Zusammenarbeit, die trotz großer materieller Beschränkungen zur fortschreitenden Digitalisierung der kubanischen Gesellschaft und Regierung beitragen.

In diesem Sinne gibt es zwei Grundprinzipien: Förderung von Eigenentwicklungen mit lokalem Humankapital und Wahrung der technologischen Selbständigkeit. Begriffe wie „intelligente Stadt“ und „intelligentes Reiseziel“ gewinnen zunehmend an Bedeutung für das Territorialmanagement historischer und denkmalgeschützter Städte. Die Hybridisierung und Digitalisierung von Prozessen im kubanischen Geschäftssystem schreitet voran, und einige Hotelketten in Kuba haben Programme für digitale Nomaden entwickelt; ein Produkt mit hohen technischen und technologischen Anforderungen, bei dem andere Reiseziele erfolgreicher sind.

Frage 8: Wenn du in einem Satz erklären müsstest, warum Menschen nach Kuba kommen sollten, wie würde dieser Satz lauten?

In Kuba werden Sie, wie nirgendwo sonst, bereichernde Erfahrungen machen, an die Sie sich immer erinnern werden.

Salto Del Guayabo Noy19
 Quelle: www.cuba.travel #CubaUnica
Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Kolumbien & Escobars Erbe 13 Tage
ab 2599€
Georgien Weinernte Special 12 Tage
ab 1399€
Argentiniens Norden 12 Tage
ab 2599€
Argentinien Patagonien 11 Tage
ab 2399€
Peru Machu Picchu 11 Tage
ab 2249€
Bhutan und Nepal 11 Tage
ab 2999€
Kenia Maassai Reise 11 Tage
ab 2149€
Island am Polarkreis 8 Tage
ab 2499€
Südafrika Garden Route 10 Tage
ab 2149€
Grönland Sommer (ausverkauft) 8 Tage
ab 2649€

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.