Island Fakten: Das musst du über Island wissen

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Teilen auf whatsapp

Inhaltsverzeichnis

Island ist das perfekte Land um Menschenmassen zu entgehen, abzuschalten und in eine komplett unberührte Natur einzutauchen. Die Polarlichter beobachten, wunderschönen Sonnenuntergängen an den Fjorden zusehen, an Stränden aus schwarzer Vulkanasche spazieren gehen oder beeindruckende Wasserfälle bestaunen. All das ist möglich auf einer Reise durch Island. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter der Insel aus Feuer und Eis? Wir nehmen dich mit auf eine Reise in die Vergangenheit Islands.

Frühgeschichte

Es gibt kein einziges Land auf unserer Erde, dass bis in die geschichtliche Frühzeit, trotz seiner Eignung für menschliches Leben unbesiedelt geblieben ist. Islands Geschichte beginnt erst im Jahre 874 nach Christus, als die Besiedlung des Landes durch die Wikinger begann, die ihren Weg von Norwegen über Irland und Schottland fanden.

Der erste Siedler, der sich längerfristig in Island niederließ, hieß Ingólfur Arnarson. Er und seine Frau besiedelten zuerst den Südosten des Landes und später dann Reykjavík, die heutige Landeshauptstadt. 

Island war zu Beginn seiner Zeit quasi Teil einer “Wikinger-Kultur”, die sich von ganz Skandinavien bis in den Westen Kanadas erstreckte. Ursprünglich war Island also eine reine Einwanderer Kultur, aus der sich jedoch rasch ein eigenständiges Volk mit individuellen Merkmalen und eigener Kultur entwickelte.

Jolyik4Uysny2Fo264Irmf80Mzw6Vsvzyypm7Xu8Gh0Lvsardc8Ws0Oh5Nlwfooi0Vtqdggo1Sdt9Vqvacr2Bgnzt Hv0Hlvoeu Dc P

Das goldene Zeitalter und Ende der Unabhängigkeit

Im Jahre 930 wurde das isländische Parlament “Althings” gegründete, das heute immer noch besteht und somit das älteste existierende Parlament der Welt ist.

Bis ins 13. Jahrhundert herrschte in Island ein selbstständiges System, ohne zentrale, exekutive Autorität. Das Land wurde von sogenannten Gebietshäuptlingen gesteuert, die sich im Sommer trafen, um Gesetze zu verkünden. Diese Zeit wird oft auch als das goldene Zeitalter Islands bezeichnet.

In dieser Zeit wurde das Christentum und somit der katholische Glaube in Island angenommen, wodurch Klöster und Bischofssitze das Zentrum der Literatur und des Lernens wurden. 1550 wurde schließlich nach der Reformation der lutherische Glaube zur Staatsreligion. 

Nachdem es jedoch jahrelang zu Konflikten zwischen den führenden Familien auf Island kam, nutzte der norwegische König diese Uneinigkeiten aus und unterwarf das Land letztendlich der norwegischen Krone. Somit war das Zeitalter der Monarchien in Island vorüber und die lange Zeit der Fremdherrschaft Islands begann. 1397 folgte auf die norwegische Herrschaft die Unterwerfung unter die dänische Krone.

Das Wiedererlangen der Unabhängigkeit

Nach einer langen Zeit der Fremdherrschaft gelang es Island im 19. Jahrhundert Schritt für Schritt seine Unabhängigkeit wiederzuerlangen. Immer noch als Bestandteil des dänischen Staates erhielt Island 1874 seine eigene Verfassung und 1904 die Selbstverwaltung. 1918 wurde schließlich der isländische Nationalstaat gegründet, jedoch noch in Personalunion mit dem dänischen König. 1944 trat Island dann schließlich mit der Ausrufung der Republik als parlamentarische Demokratie den letzten Schritt in ihre Unabhängigkeit an. Seit diesem Jahr an, wird das Staatsoberhaupt demokratisch vom isländischen Volk gewählt.

Kdyywaffpg9Jq3Cguyfcouuz6Gam

Island heute

Island wurde nach dem 2. Weltkrieg Mitglied der UNO, der OECD, Gründungsmitglied der Nato und schloss dazu 1951 noch ein Verteidigungsabkommen mit den USA ab. 1964 wurde Island auch Vertragspartei des allgemeinen Zoll und Handelsabkommen, das später in die WTO eingegliedert wurde.

1970 ist Island dann der europäischen Freihandelszone beigetreten, 1994 Teil des Europäischen Wirtschaftsraumes und 2001 folgte der Beitritt zum Schengener Abkommen. 

Du willst nach Island reisen?

Bist du genauso begeistert von Island wie wir? Dann begleite uns doch auf unserer neun tägigen Island Reise und erlebe das Land in seiner vollen Pracht. Wir freuen uns auf dich!

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Finnland
ab 2450€
Armenien
ab 1150€
Nepal
ab 1750€
Kenia
ab 2450€
Griechenland
ab 1450€
Kirgistan
ab 1450€
Myanmar
ab 2750€
Tansania
ab 1800€
Montenegro
ab 699€
Indonesien
ab 2950€
Chat öffnen
Schreib uns bei WhatsApp!