Thailand: Die 5 beeindruckendsten Nationalparks

Inhaltsverzeichnis

Thailand ist bekannt für wunderschöne Strände, leckeres Essen und atemberaubende Landschaften. Die Schönsten davon sind zusammengefasst in den über 130 Nationalparks des Landes. Diese sind unbedingt einen Besuch wert, wenn du dich in der Nähe befindest.

Mu Ko Ang Thong Nationalpark: Das Inselparadies

Dafür ist Thailand bekannt: Etliche kleine Inseln, etwas bergig und Ausblicke, die zum Träumen verleiten. Im Mu Koh Ang Thong Nationalpark findest du all das. 42 kleine, paradiesische Inseln liegen verstreut in dem tiefen Blau des Ozeans, von den höhergelegenen Punkten kannst du das ganze Areal betrachten. Ein unwirkliches Gefühl, wer zum ersten Mal diesen Anblick zu Gesicht bekommt, mag denken, er träumt wirklich. Diese Inselwelten sehen aus wie im Bilderbuch. 

Aber nicht nur die Ausblicke sind atemberaubend. Auch die Inseln an sich haben es in sich. Sie vereinen großartige Natur mit wunderschönen Stränden, die zum Sonnenbaden einladen. Was ist schöner als ein tiefroter Sonnenuntergang über dem Meer, nachdem man ein aufregendes Abenteuer in der Wildnis der Inseln hatte? Die Bootsfahren bei strahlendem Sonnenschein runden das Erlebnis ab und machen einen Besuch im Mu Koh Ang Thong Nationalpark unvergesslich.

Il Vagabiondo Xh3P1J4C7Mk Unsplash

Sai Yo in Thailand

Wasserfälle, Höhlen, Flussfahrten: All das und noch viel mehr gehört zum Ausflug in den Sai Yok Nationalpark. Dieser liegt im Westen des Landes in der Nähe der Grenze zu Myanmar und ist über 900 km² groß. Neben aufregenden Naturspektakeln kannst du hier auch das Leben in vollen Zügen genießen: Viele Freizeitaktivitäten bieten sich in und um den Nationalpark an, wie Flussfahrten auf einem Partyboot oder Touren durch die tiefen Höhlen der Berge. Und Berge gibt es hier jede Menge, bewachsen von dichtem Dschungel: Teakbäume und Bambuswälder finden sich hier en masse. Ein Paradies für aufregende Expeditionen und belebende Natureindrücke.

Doi Inthanon Nationalpark

Über den Bergen des Doi Inthanon wachen die vergoldeten Spitzen der prächtigen Chedis, die zu Ehren des ehemaligen Königs Bhumibol Adulyadej und der Königin Sirikit errichtet wurden. Sie sind das Highlight dieses Parks und die Wanderung zu den mit detailreichen Verzierungen geschmückten Bauwerken ist die Mühe wert. Doch der Weg ist auch das Ziel: Die dichten Urwälder hier im Norden des Landes geben Eindrücke, die Thailands Inland besser nicht beschreiben könnten. Die Anreise von Chiang Mai ist nicht allzu weit und mit Bussen gut erreichbar. 

Bharath Mohan 2Cjonwjcmjm Unsplash

Erawan Nationalpark

Wenn du dich in Bangkok aufhältst ist der Erawan Nationalpark ein Muss. Der Weg ist nicht weit, sodass sich selbst ein Tagesausflug aus der Hauptstadt lohnt. Einmal raus aus dem lauten Gedränge der pulsierenden Stadt, hält Erawan frische Luft und spektakuläre Natur bereit. Das Highlight dieses Nationalparks ist der Erawan Wasserfall, der mit seinen Stufen an die weißen Sinterterassen aus der Türkei erinnert.

Menschen Baden Unter Dem Erawan Wasserfall Im Nationalpark

Kaeng Krachan Nationalpark

Mit fast 3000 km² ist der Kaeng Krachan Nationalpark der größte Park in ganz Thailand. Aber nicht nur die Größe ist bestaunenswert, auch die vielen Geheimnisse, die der große Park in sich verbirgt. Etliche wilde Tiere leben in den endlos erscheinenden Wäldern, viele Tierarten sind hier einmalig oder sogar vom Aussterben bedroht. Hier haben sie einen sicheren Rückzugsort, in dem sie in freier Wildbahn leben können. So ist es nahezu unmöglich, an den unterschiedlichen Bewohnern vorbeizulaufen, ohne sie zu bemerken. 

Mit einem lokalen Guide lassen sich allerdings auch die Tiere entdecken, die sonst nicht so leicht zu finden sind. Hier tummeln sich riesige Elefanten, aber auch Tapire und seltene Großkatzen wie Tiger und Leoparden finden sich in den Wäldern. Bei einem Spaziergang auf einem der weit verzweigten Pfade flattern dir häufig farbenprächtige, handflächengroße Schmetterlinge um den Kopf während sich etliche verschiedene Vogelarten durch die Lüfte schwingen.

Meeres-Nationalpark Tarutao

Tarutao steht im Malaiischen für so viel wie “geheimnisvoll” und “alt” und diese Worte beschreiben den Meerespark wahrscheinlich am besten. Bis ans Wasser reichen die dunklen Wälder, in denen sich dicke Bäume dicht an dicht drängen. Die mächtigen Stämme der Mangroven erreichen auf manchen Inseln Durchmesser von bis zu einem Meter.

Nur am Wasser reihen sich die großen Palmen über dem strahlend weißen Sand. Die unwirkliche Atmosphäre sorgt für die magische Aura, die der Park über seine gesamte Fläche verstrahlt. Die unberührte Natur auf einer der vielen Inseln gibt Seeschildkröten die Möglichkeit, hier ihre Eier abzulegen, bis die kleinen Schildkrötenbabys durch den Sand die Wogen des Meeres krabbeln. Der Besuch dieses außergewöhnlichen Parks bietet sich besonders in den Monaten November bis April an, da in der anderen Jahreshälfte der Monsun den Park heimsucht.

Tarutao: Ein Magischer Ort In Thailand

Wenn dich die Nationalparks und die vielfältige Natur des Landes beeindrucken, zögere nicht und lerne sie mit all deinen Sinnen hautnah kennen. Entdecke jetzt das TripLegend Thailandabenteuer.

Noch mehr Reiseinspiration findest du auf Instagram und Pinterest, klicke auf den Link und besuche uns dort gern!

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Kolumbien & Escobars Erbe 13 Tage
ab 2599€
Georgien Weinernte Special 12 Tage
ab 1399€
Argentiniens Norden 12 Tage
ab 2599€
Argentinien Patagonien 11 Tage
ab 2399€
Peru Machu Picchu 11 Tage
ab 2249€
Bhutan und Nepal 11 Tage
ab 2999€
Kenia Maassai Reise 11 Tage
ab 2149€
Island am Polarkreis 8 Tage
ab 2499€
Südafrika Garden Route 10 Tage
ab 2149€
Grönland Sommer (ausverkauft) 8 Tage
ab 2649€

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.