Die 7 schönsten Strände Griechenlands

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Teilen auf whatsapp

Inhaltsverzeichnis

Für Strandliebhaber gibt es nicht viel Besseres als Griechenland. Mit Hunderten von bewohnten Inseln und Tausenden von Kilometern Küstenlinie bietet das Land eine erstaunliche Anzahl von goldenen Sandstränden, die vom kristallklaren Wasser des Ionischen und Ägäischen Meeres umspült werden. Auf Griechenlands Inseln findest du alles was das Herz begehrt. Beliebte Sandstreifen mit einem gewissen Trubel, abgelegene Buchten, um den Menschenmassen zu entgehen, Strände zum Wind- Kitesurfen und Wellenreiten und Sandstrände in den verschiedensten Farben. Hier ist unsere Auswahl der schönsten Strände in Griechenland. Einige davon gehören zu den sehenswertesten und bekanntesten – andere derzeit noch zu Geheimtipps!

Seychellen – Ikaria

Gray Crab On White Sand During Daytime

Seychellen und Europa? Das gibt es nur in Griechenland und zwar auf der Insel Ikaria. Die marmornen Kieselsteine, das smaragdgrüne Wasser und die riesigen, von den Wellen geschliffenen Felsen geben einem das Gefühl, in die Mitte des Indischen Ozeans teleportiert worden zu sein – daher der Name. Um dorthin zu gelangen, muss man auf eine kurze Abenteuerreise gehen. Ein unmarkierter Weg führt dich vom Parkplatz am Tunnel an der Straße Richtung Manganitis über die Felsen hinunter. Trage auf jeden Fall festes Schuhwerk!

Travel Tipp: Achte auf die Gezeiten! – Bei Flut ist es nicht möglich, an den Strand zu gelangen. Den Ausblick auf den Felsen könnte man jedoch trotzdem genießen.

Faneromeni – Antiparos

Aerial View Of Blue Sea During Daytime

Ein Besuch bei dem unbekannten Strand, Faneromeni, der dich die letzten 20 Minuten über eine Schotterstraße leitet, lohnt sich allemal! Der Faneromeni Beach liegt ganz an der Südspitze von Antiparos und ist mit einem weißen Sandstrand beschmückt. Der Farbverlauf  mit dem türkisfarbenen Wasser macht den Ort absolut einzigartig. Eng wird es auch in der Hauptsaison nicht und falls doch, finden sich genug abgelegene Buchten und Strände auf der “Halbinsel” auf die man ausweichen kann.

Travel Tipp: Nimm dir bei längerem Aufenthalt auf jeden Fall genug zu Essen und Trinken mit, denn vor Ort gibt es nichts außer seichtes Wasser und unberührte Natur.

Pori Beach und Natural Pool – Koufonisia

Brown Rock Formation Near Blue Sea During Daytime

Der Strand von Pori liegt am nordöstlichen Rand der Insel, 3,7 km von Hora, dem einzigen Ort auf Koufonisia, entfernt. Man erreicht ihn entweder über eine asphaltierte Straße, die die Insel durchschneidet, oder über einen felsigen, unbefestigten Weg, der an einer Reihe kleiner Strände vorbeiführt. Wer Strandbars und endlose Reihen von Liegestühlen mag, ist hier fehl am Platz. Hier dienen Tamariskenbäume als Sonnenschirme und das Rauschen der Wellen als Musik.

Travel Tipp: Vermeide den Monat August, an dem oft zahlreiche Schiffe am Pori Beach ankern. In den Monaten Juni, Juli und September sieht das anders aus.

Am Anfang des Strandes ein paar Gehminuten entfernt findest du einen Natural Pool (Pisina) mit unglaublicher felsiger Kulisse.

Kokkini (Red) Beach – Santorini

Aerial View Of Brown And Green Trees On Body Of Water

Der Hippiestrand der 70er Jahre, liegt gerade einmal einen Kilometer von einem der beliebtesten Urlaubsorte Santorinis, dem Strand von Matala, entfernt. Der rötliche Traumstrand und die atemberaubende vulkanische Landschaft machen diesen Strand jedoch zu einem Muss. Die besonderen Felsformationen bieten atemberaubende Ausblicke, und das spiegelglatte Meer bildet einen Kontrast zum kräftigen Rot des Ufers. Da der Strand kieselig ist, eignet er sich nicht unbedingt für stundenlanges Liegen, aber die Felsformationen machen ihn perfekt zum Schnorcheln.

Travel Tipp: Der Red Beach ist sehr anfällig für westliche Winde. An stürmischen Tagen kann es schnell ungemütlich werden. Aber schon der Aufstieg und anschließende Ausblick von oben auf die Bucht sorgen für ein unvergessliches Urlaubserlebnis.

Auf der Insel gibt es noch weitere Strände, die durch die vulkanische Vergangenheit zu bezaubernde schwarzen Sandstränden geworden sind, wie beispielsweise der Strand von Perissa oder der Kamari Strand.

Elafonissi Beach – Crete

People On Beach During Daytime

In der südwestlichen Ecke Kretas gelegen, wirkt diese Symphonie aus feinem rosa-weißem Sand, türkisfarbenem Wasser und sanften rosa Dünen wie eine magische Traumlandschaft. Wenn das Wasser durch den Sand wirbelt, schimmern Regenbögen über seine Oberfläche. Vor dem langen, breiten Strand von Elafonissi liegt die kleine Insel Elafonissi, die gelegentlich durch eine dünne, sandige Landzunge verbunden ist, die einen schönen Doppelstrand bildet; ansonsten ist sie leicht zu erreichen, indem man durch 50 Meter knietiefes Wasser stapft.

Travel Tipp: Die durchaus magische Atmosphäre des Strandes, hat sich natürlich schon herumgesprochen  und man sollte für einen insgesamt ruhigeren und nachhaltigeren Besuch eine Reise außerhalb der Saison in Betracht ziehen.

Strand Sarakiniko – Milos

People On Cliff Near Sea

Milos ist ruhig, nicht überlaufen und voll von Schätzen. Sarakiniko ist der beliebteste Strand auf der Insel Milos. Er ist einzigartig und entführt dich mit seinen unwirklichen Landschaften und seinem türkisfarbenen Wasser auf den Mond. Es gibt zwar nur einen etwas kleineren Sandstrand über den man zu Fuß ins Wasser gelangt, jedoch gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten über Klippen ins Wasser zu springen! Erkunde auf jeden Fall auch die Landschaft außerhalb des Wassers und begib dich auf eine kleine Wanderung über die Mondlandschaft. Du wirst unglaubliche Landschaftsbilder entdecken, verlassene unterirdische Tunnel und vieles mehr.

Travel Tipp: Da Sarakiniko Beach der beliebteste auf der Insel Milos ist und sich in den letzten Jahren zu einem bekannten Instagramspot entwickelt hat, solltest du dich für etwas Ruhe auf jeden Fall schon früh am Morgen auf den Weg dorthin machen. Ab ca. 9 Uhr füllt sich der Strand bereits.

Strand Balos – Kreta

Green Grass Near Body Of Water During Daytime

An der nordwestlichen Spitze Kretas, der Gramvousa Halbinsel, gelegen, befindet sich der Balos Beach. Exotische Grün- und Blaunuancen des Wassers, weitreichende pink und weiß glitzernde Sandbänke und die Kulisse von Kap Tigani werden dich zum Staunen bringen. Die vorgelagerte Insel Gramvousa mit ihrer venezianischen Burg macht die Kulisse definitiv zu einer Märchenlandschaft.

Travel Tipp: Nirgends ist die Schönheit der Umgebung deutlicher zu erkennen, als vom Aussichtspunkt auf dem Weg hinunter zum Strand. Nimm dir auf jeden Fall die Zeit diese Aussicht zu genießen!

Du willst die bezauberndsten Sandstrände Griechenlands live sehen?

Durch die unglaubliche Anzahl an griechischen Inseln ist es praktisch unmöglich, alle zu bereisen. Um aber in kurzer Zeit so viele wie möglich zu entdecken, ist eine Island-Hopping Tour mit einem Segelboot definitiv zu empfehlen. Unsere 8-tägige Rundreise mit unserem wunderschönen Luxus-Katamaran, wird dich nicht nur an Orte bringen, die für die meisten Reisenden unerreichbar sind. Du wirst das ultimative Gefühl von Freiheit genießen, indem wir in versteckten Buchten und an abgelegenen Stränden den Anker werfen.

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Finnland
ab 2450€
Armenien
ab 1150€
Nepal
ab 1750€
Kenia
ab 2450€
Griechenland
ab 1450€
Kirgistan
ab 1450€
Myanmar
ab 2750€
Tansania
ab 1800€
Montenegro
ab 699€
Indonesien
ab 2950€
Chat öffnen
Schreib uns bei WhatsApp!