5 bezaubernde Städte im Winter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Auch wenn es im Moment noch schwer vorstellbar ist, hoffen wir alle, dass wir ab dem Frühjahr 2021 wieder kurze Städtetrips unternehmen können. Doch welche Städte eignen sich besonders gut, um sie im Winter zu besuchen. Wir haben unsere Top 5 Städte im Winter zusammengestellt.

Eine Städtereise im Winter hat ihre Vorteile: Die Hochsaison ist vorbei, du musst dich nicht mehr durch Touristenströme kämpfen und die Städte zeigen sich von ihrer besonders romantischen Seite. Glitzernde Schneeflocken, zugefrorene Flüsse und der Duft von Glühwein machen sie einfach noch ein bisschen schöner.

Zürich 

Besonders wenn es geschneit hat und die umliegenden Seen teilweise zugefroren sind, verwandelt sich Zürich in eine wunderschöne Winterstadt. Warm eingepackt kannst du einen romantischen Spaziergang machen und die schöne Zürcher Architektur in der Altstadt bewundern.

Wenn du keine Lust auf einen Spaziergang hast, kannst du einfach mit der historischen Märlitram fahren. Zum Aufwärmen kannst du in einem gemütlichen Restaurant ein typisches Schweizer Käsefondue essen. Und wenn du nach dem Käsefondue immer noch nicht satt bist, kannst du einen Abstecher in das beeindruckende Lindt Museum machen.

Paris

Wahrscheinlich ist keine andere Stadt im Winter so romantisch wie die Stadt der Liebe und der Lichter: Paris. Sobald alles mit einer dicken Schneeschicht bedeckt ist, die den Lärm der Großstadt dämpft, kannst du in aller Ruhe durch die verschneiten Straßen der Pariser Altstadt oder das wunderschöne Viertel Sacre Coeur schlendern. Wenn dir das zu langweilig ist, kannst du auch vor dem Hôtel de Ville Schlittschuhlaufen gehen oder im sechswöchigen Januar-Ausverkauf auf Schnäppchenjagd gehen!

Reykjavik

Die isländische Hauptstadt verzaubert im Winter mit ihrem Lichtermeer vor schneebedeckten Landschaften und natürlich mit ihren heißen Quellen, die zu angenehmen Wellness-Stunden inmitten von Landschaften einladen. Wenn du Glück hast, kannst du auch das atemberaubende Spektakel der Nordlichter bestaunen. Wenn du die traditionelle isländische Küche mit Plokkfiskur (einfaches Fischgericht), Heringsbroten oder fermentiertem Hai magst, solltest du unbedingt dem “Café Loki” direkt gegenüber der Hallgrimskirkja einen Besuch abstatten.

Städte im Winter: Copenhagen

Auch wenn deine Hände noch frieren – ein Hot Dog an einer der vielen Wurstbuden in Kopenhagen ist ein Muss. Danach kannst du deine Eisfinger mit einer heißen Tasse Glögg aufwärmen. Es lohnt sich auch, einen Spaziergang durch den Tivoli Park zu machen. Der Park ist prächtig geschmückt, besonders in der Adventszeit. Und wenn du im Februar nach Kopenhagen kommst, solltest du unbedingt das Winterfestival “Wondercool” besuchen!

Riga 

Riga ist definitiv eine der schönsten Städte im Winter. Der zugefrorene Fluss Daugava verzaubert die baltische Stadt mit Eiskristallen, Einheimische mummeln sich in warme Pelzmäntel und Touristen genießen Rigas außergewöhnliches Winterflair. Gemütliche Cafés und Restaurants in der Altstadt laden nach einer Stadtrundfahrt durch Riga zum Aufwärmen ein. In der kalten Jahreszeit schmecken die herzhaften lettischen Spezialitäten noch besser. In der lettischen Nationaloper werden in der Adventszeit besonders tolle Stücke aufgeführt. Kulturliebhaber können bei Ballettaufführungen, wie dem Nussknacker, vom Winter träumen.

Jetzt ist es an der Zeit, deinen Schal, deine Mütze und Handschuhe einzupacken und dich von der winterlichen Atmosphäre in einer der oben genannten Städte verzaubern zu lassen. Natürlich kannst du auch schon deinen Sommerurlaub mit uns planen.