Die 5 besten Surfspots in Namibia

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Teilen auf whatsapp

Inhaltsverzeichnis

Namibia liegt im Südwesten Afrikas, eingezwängt zwischen der Kalahari-Wüste und dem rauen Atlantik. Das Land ist bekannt für seine Wüstenlandschaft, 1570 km exponierte Küstenlinie zum Atlantik, die von der kalten Benguela-Strömung Swell erhält, und hat eine der längsten Linkshänderwellen der Welt, Skeleton Bay. Nachdem sich einige beeindruckende Videos dieser Welle im Internet verbreitet hatten, geriet Namibia sofort ins Visier der Surfergemeinde und wurde zum Ziel Nummer eins vieler Swellchaser in aller Welt. Aber Namibia hat auch viele andere Surfspots und noch viele unberührte Küstenabschnitte, die es zu erkunden gilt. Die Namib-Wüste erstreckt sich über die gesamte Küste und kann an manchen Stellen Hunderte von Kilometern breit sein, was es schwierig macht, die Küste zu erkunden, aber es gibt definitiv noch einige Perlen, die darauf warten, gefunden zu werden.

Skeleton Bay

Sea Waves Near Desert

Der einzige Surfspot, der gut besucht ist, ist die legendäre Skeleton Bay. Die wohl berühmteste Welle Namibias ist eine linksseitige Barrel-Welle, die sich über fast 2,1 km, entlang einer perfekten Sandbank, erstreckt. Viele professionelle Surfer kommen jedes Jahr nach Namibia, um diese Welle zu surfen.

Ein Ritt in der Skeleton Bay kann dich auf eine Reise von bis zu 2.000 Metern mitnehmen. Mit anderen Worten: Ein erfahrener Surfer kann hier dreieinhalb Minuten lang auf einer Welle reiten.

Beste Zeit: Skeleton Bay in Swakopmund ist ein exponierter Point Break mit unbeständiger Bedingungen. Der Winter ist die beste Zeit des Jahres zum Surfen. Ablandige Winde wehen aus Nordost und es gibt hier keinen Schutz vor schräg auflandigen Brisen. Leichte auflandige Winde ruinieren die Qualität. Groundswells sind häufiger als Windswells und der ideale Swellwinkel kommt aus Südwest. Hier gibt es keinen Pointbreak. Die beste Jahreszeit zum Surfen in der Skeleton Bay mit gleichbleibend sauberen Wellen ist der Winter (Juni-August) und am häufigsten der Monat Juni.

The Wrack

Person Carrying Surfboard

Dieser Surfspot ist ein schöner Riff-Break, der am besten bei Flut funktioniert. Oft wird er nur von Einheimischen gesurft. Je nach Richtung des Swells gibt es auch einige coole Surfspots oberhalb und unterhalb der Stadt. Wie z. B. The Pass, welcher der berühmteste Surfspot in Byron Bay für Longboarder aus aller Welt ist, Broken Head, welcher oft super lange Wellen bietet und der innere Abschnitt sogar oft ein paar kleine Barrels zulässt oder Belongil.

Beste Zeit: Die Küste ist ein sehr geschützter Riff-Break mit konstanter Brandung. Der australische Winter (März- September) ist die beste Zeit des Jahres zum Surfen. Die ablandigen Winde wehen aus Südsüdwest. Der Strand neigt dazu, eine Mischung aus Groundswell und Windswell zu erhalten, wobei die ideale Wellenrichtung aus Südosten kommt. Die Wellen am Strand brechen sowohl links als auch rechts, und vor der Küste gibt es sowohl links- als auch rechtsdrehende Riffs. Wenn die Brandung hoch ist, ist mit Menschenmassen zu rechnen. Die beste Jahreszeit für das Surfen in Byron Bay – The Wreck mit konsistenten sauberen Wellen ist der Winter und am häufigsten der Monat Juni.

FYI: Achte auf Wracks, Riffs, Felsen, haigeschützte Wracks.

Gun

Man Surfing With Big Wave

Dies war Namibias berühmteste Welle, bevor Skeleton Bay berühmt wurde. In der Nähe der Surf-Action von Swakomund ist sie immer noch eine großartige Option, um in Namibia zu surfen, vor allem, wenn man näher an den Städten bleiben und die lange Fahrt nach Skeleton Bay vermeiden möchte.

Beste Zeit: Guns in Swakopmund ist ein exponierter Riff- und Pointbreak mit konstanter Brandung. Der Winter (Juni- September) ist die beste Zeit des Jahres zum Surfen. Die beste Windrichtung ist aus Ost-Nordost. Groundswells sind häufiger als Windswells und die beste Swellrichtung ist Westsüdwest. Es ist unwahrscheinlich, dass der Strand überfüllt ist, selbst wenn die Brandung hoch ist. Die beste Jahreszeit für das Surfen in Guns mit gleichbleibend sauberen Wellen ist der Winter und am häufigsten der Monat Juli.

FYI: Zu den Gefahren gehören Haie, Robben und Felsen.

Kite- und Windsurfspots

Person Doing Paragliding During Daytime

Walvis Bay, Swakopmund und Luderitz sind die 3 besten Spots in Namibia für Kite- und Windsurfing. Walvis Bay und Swakopmund sind 30 Kilometer voneinander entfernt und bieten mehr als 9 ausgezeichnete Kitespots. Namibias ursprünglicher Speedstrip in Walvis Bay rühmt sich immer noch des schnellsten Geschwindigkeitsrekords, der jemals beim Segeln aufgestellt wurde. Ein weiterer hervorragender Spot, der leicht zu erreichen ist, ist die legendäre Donkey Bay. Mit Sicherheit der beste „Left“ in Afrika und vielleicht sogar der Welt für Surfer und Kiter. Die Downwinders von Sandwich Harbour zur Donkey Bay sind fantastisch für die Aussicht und das Kiten. Die Lagune ist wohl der beste und sicherste Spot der Welt für Anfänger, um mit dem Kiten zu beginnen. Konstanter Wind und warmes Wasser machen sie zu einem großartigen Ort für den Unterricht.

Luderitz, obwohl mitten im Nirgendwo gelegen, ist ein Muss für jeden Kiter. Hier treffen sich am Ende eines jeden Jahres die schnellsten Kiteboarder und Windsurfer der Welt, um zu sehen, ob sie die Besten der Welt sein können. Auch wenn du kein Speed-Freak bist, bietet Luderitz fantastische Flachwasser- und Wellenspots mit dem wahrscheinlich besten Wind der Welt. Die meisten Tage beginnen mit 9-Meter-Kites und gehen schnell zu 7er und 6er Kites über.  Das ist etwas, das man gesehen haben muss.

Beste Zeit: August- Dezember

Du willst Namibia live erleben?

Neben den top und weltbekannten Surfspots hat Namibia viel Weiteres zu bieten. Die einzigartigen Wüstenlandschaften, indigenen Traditionen und tierischen Bekanntschaften mit den Big 5 sind nur ein Teil der Abenteuer, die dich dort erwarten. Du hast Lust auf das volle Programm und eine schon fertig geplante Reise durch Namibia? Dann schau dir unsere 14-tägigen Rundreise durch Namibia an und erlebe unvergessliche Momente.

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Finnland
ab 2450€
Armenien
ab 1150€
Nepal
ab 1750€
Kenia
ab 2450€
Griechenland
ab 1450€
Kirgistan
ab 1450€
Myanmar
ab 2750€
Tansania
ab 1800€
Montenegro
ab 699€
Indonesien
ab 2950€
Chat öffnen
Schreib uns bei WhatsApp!