UNESCO-Welterbestätten in Finnland

Inhaltsverzeichnis

Das nordeuropäische Land Finnland hat mehr zu bieten als die weltbekannten Nordlichter. Denn das Land beherbergt sieben UNESCO-Welterbestätten. Sechs davon sind Weltkulturerbe und das Siebte ist Weltnaturerbe.

Festung Suomenlinna

Die Festung Suomenlinna war das aller erste UNESCO-Weltkulturerbe von Finnland. Sie wurde 1991 in die Liste aufgenommen. Die Festung wurde im Jahr 1748 auf einer Inselgruppe vor Helsinki gebaut und gilt als einer der kulturellen Schätze des Landes. Auch ist es ein besonders interessantes Beispiel europäischer Militärarchitektur jener Zeit. Erbaut wurde Suomenlinna von den Schweden, um sich besser vor Russland schützen zu können.

Unesco-Welterbe, Finnland

Die alte Stadt Rauma

Die Stadt Rauma ist in dem gleichen Jahr wie die Festung Suomenlinna zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. Sie ist ein echtes historisches Juwel mit ihren gut erhaltenen Gebäuden und einer mittelalterlichen Anordnung der Gassen. Rauma liegt am Bottnischen Meerbusen und ist einer der ältesten Häfen des Landes. Sie wurde um ein Franziskanerkloster herum erbaut, in dem noch die Heilig-Kreuz-Kirche aus der Mitte des 15. Jahrhunderts steht.

Merle Uljas Koj9Sap5Fdw Unsplash

Alte Kirche von Petäjävesi

Die zwischen 1763 und 1765 erbaute Alte Kirche von Petäjävesi ist seit 1994 ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Kirche in Mittefinnland wurde aus Baumstämmen gebaut. Sie verbindet mitteleuropäische Architekturstile mit uralten Holzbauweisen. Zu finden ist sie zwischen den Seen Jämsänvesi und Petäjävesi. Die Kirche weist Elemente der Gotik, Renaissance und der finnischen Holzbauweise auf. Die Inneneinrichtung ist praktisch im originalen Zustand erhalten geblieben. Früher wurde die Kirche per Boot erreicht und im Winter über das Eis.

Holzschliff- und Kartonfabrik Verla

Im Jahr 1996 wurde die Holzschliff- und Kartonfabrik Verla zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Welterbestätte liegt im Südosten des nordischen Landes und zeigt die Anfänge der finnischen Industrie. 1971 eröffnete es als erstes Industriemuseum des Landes seine Türen für Besucher. Es ist ein gutes Beispiel für eine kleine ländliche Industriesiedlung im Zusammenhang mit Zellstoff-, Papier- und Kartonherstellung. Diese florierten im 19. und 20. Jahrhundert und heute sind nur noch wenige erhalten.

Bronzezeitliche Grabstätten auf dem Sammallahdenmäki

1999 kam die Bronzezeitliche Grabstätten auf dem Sammallahdenmäki auf die Liste des UNESCO-Welterbes. Die Grabstätte aus der Bronzezeit verfügt über mehr als 30 aus Granit bestehende Grabhügel. Sie zeigen einen einzigartigen Einblick in die Praktiken der Bestattung und sozialen, religiösen Strukturen in Nordeuropa vor mehr als drei Jahrtausenden. Sie sind kennzeichnend für die Gesellschaften, die in der nordischen Bronzezeit und der frühen Eisenzeit (von 1600 bis 50 vor Christus) im Westen des Landes lebten. Die Grabstätte war die erste archäologische Stätte des nordischen Landes.

Hayffield L Xhjgpe0Jcle Unsplash

Der Kvarken-Schärengarten

Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist ein grenzüberschreitendes Welterbe. Seit 2000 bilden die Kvarken-Schärengarten und Schwedens Höga Kusten (Hohe Küste) ein gemeinsames Welterbe. Beide sind zusammen ein einzigartiges Beispiel für in Aktion befindliche geologische Prozesse. Das Gebiet umfasst 5.600 Inseln, wobei der meiste Bereich unter Wasser liegt. Es ist der beste Ort, um die Landhebung nach der letzten Eiszeit zu erleben. Die Landmasse wächst jährlich um circa einen Quadratkilometer und wird in 2000 Jahren wahrscheinlich so zugenommen haben, dass Schweden und Finnland dort zusammenwachsen.

Karl Hedin Jvjs Q K0Xq Unsplash

Der Struve-Bogen: Oraviuori Triangulationsturm

Der geodätische Struve-Bogens zählt seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist auch ein grenzüberschreitendes Welterbe von Finnland und neun weiteren Ländern. Der Bogen besteht aus einem über 2.820 Kilometer langem Netz von 265 geodätischen Vermessungspunkten. Der anfängliche Bogen bestand aus 258 Hauptdreiecken mit 265 Hauptbahnhofspunkten. Von 1816 bis 1855 wurden Messungen entlang des Meridianbogens durchgeführt. Circa 1.00 Kilometer des Bogens ziehen sich durch das nordische Land.

Carlos Grury Santos 9R9Z8Phwo2E Unsplash

Bestimmt hast du nun Lust, das nordeuropäische Land zu besuchen und zu erkunden? Dann mach das mit uns! Schau doch mal bei unserer Finnland-Rundreise vorbei und erlebe ein einzigartiges Abenteuer.

Willst du noch mehr über Finnland erfahren oder möchtest du noch andere Länder besser kennenlernen? Dann schau bei unserem TripLegend-Magazin vorbei.

Vergesse nicht, uns auf Instagram zu folgen, für mehr Reiseinspirationen.

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Argentinien
ab 2500€
Patagonien
ab 2000€
Peru
ab 2200€
Bhutan & Nepal
ab 2100€
Kenia
ab 2100€
Island (ab Juli)
ab 2450€
Südafrika
ab 2100€
Grönland Sommer
ab 2150€
Costa Rica
ab 2200€
Uganda
ab 2200€

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.