Aalam Ordo

Kirgistan

Die mysteriöse Ruine einer Vision, in welcher Wissenschaft und Spiritualität in einem riesigen Komplex für Jung und Alt vereint werden sollten.

Am Rande der Strasse entlang des Südufers des Issyk-Kul Sees befindet sich eine surreal aussehender Komplex von Gebäuden, Jurten, Wandbemalungen und spirituellen Symbolen. Obwohl die Anlage ursprünglich für hunderte Menschen gebaut wurde, sind hier heute nur noch die Wächterin des Anwesens, ihr Mann sowie deren Truthähne anzutreffen.

Bei dieser mystischen Ruine handelt es sich um Aalam Ordo, ein im Jahr 2010 gescheitertes Projekt des ehemaligen kirgisischen Mäzen Taschkul Kereksisow. Sein Ziel war, ein Kulturzentrum der Wissenschaft und der Spiritualität zu erschaffen, wo sich Jung und Alt treffen, austauschen und voneinander lernen können. Symbole aus jeglichen Weltreligionen, bedeutende Personen aus der Wissenschaft wie auch die kirgisische Tradition sind durch etliche Wandbemalungen und Statuen auf dem Gelände verteilt vertreten. In 365 Jurten sollten junge Menschen leben, welche sich das Anwesen während einigen Monaten mit älteren Gelehrten teilen. In Gesprächen, Diskussionen und bei gemeinsamen Aktivitäten würde die ältere Generation ihr Wissen und ihre Ansichten an die Jugend Kirgisiens weitergeben, um eine Generation junger Talente auszubilden, in der Hoffnung einen Nobel Preis nach Kirgisistan zu holen. Am Ende jedes Jahres sollten die Erkenntnisse in einem öffentlich zugänglichen Online-Journal festgehalten werden. Taschkul Kereksisows Vision von Aalam Ordo wurde jedoch aufgrund der Revolution von 2010 niemals vollendet und so bleibt lediglich die Ruine übrig. Der Erschaffer von Aalam Ordo soll aber angeblich noch immer Pläne für eine zukünftige Umsetzung haben und die Geschichte des Ortes für Spiritualität und Wissenschaft scheint noch nicht vollständig geschrieben zu sein.

Aalam Ordo befindet sich zwischen Kadschi Saj und Tosor entlang der Strasse am südlichen Ufer des Issyk-Kul Sees.

Willst du noch mehr spannende Orte in Kirgisistan sehen? Mit unserem Trip geht das sogar hautnah!

 

Bilder von Siarhei Daroshka, Verwendung mit Genehmigung

Fun Fact

Das kirgisische Wort „Ordo“ hat mehrere Bedeutungen. Einerseits bezeichnet es das Lager eines Khans oder Anführers, zum anderen ist es der Name eines Würfelspiels und dessen Spielbrett. Unterdessen wird es zeitgemäßer mit „Palast“ übersetzt.