Brúin milli heimsálfa – Brücke

Island

Überquere auf der Brücke zwischen zwei Kontinenten "Brúin milli heimsálfa" in Island die nordamerikanische und eurasische tektonische Platte.

Die Brücke zwischen zwei Kontinenten auf der Halbinsel Reykjanes wird auf beiden Seiten von zwei hohen Basaltwänden getragen. In der Mitte der Brücke steht eine Tafel, die als Grenzlinie zwischen der eurasischen und nordamerikanischen tektonischen Platte dienen soll. Beide Seiten sind mit Schildern gekennzeichnet: „Willkommen in Amerika“ und „Willkommen in Europa“.

Die Insel Island erstreckt sich über die nordamerikanische und die eurasische tektonische Platte, deren Trennlinie als mittelatlantischer Graben bezeichnet wird und im westlichen Teil des Landes von Norden nach Süden verläuft. Laut der Theorie der Kontinentalverschiebung heißt es, dass sich die tektonischen Platten kontinuierlich mit großer Kraft auseinander bewegen. Die Brücke zwischen zwei Kontinenten ist ein Ort, an dem sich die Platten jährlich 2,5 Zentimeter voneinander entfernen. Normalerweise findet diese Aktivität in den Tiefen des Ozeans statt, in diesem Fall jedoch geschieht das Spektakel an einem sichtbaren Abschnitt des Grabens an Land und genau an dieser Brücke kannst du dieses Naturschauspiel bewundern.

Die Brücke ist 15 Meter breit und befindet sich am östlichsten Ende der Halbinsel Reykjanes, etwa eine Autostunde außerhalb von Reykjavik. Sie wurde als symbolische Verbindung zwischen Europa und Nordamerika gebaut. Hier kann man nun das Naturspektakel bewundern: Die beiden Platten sind mehrere Kilometer voneinander entfernt. Das Gelände um die Brücke herum ist von vulkanischer Asche bedeckt und die Lavafelder erinnern an die feurige Vergangenheit und unvorhersehbare Zukunft Islands. Trotz der scheinbar trostlosen Landschaft kann man einige Wildblumen, Gräser oder Moos entdecken. Nach Überquerung der Brücke kann man dem Weg hinunter folgen, um sich die einzigartige Geologie der Kontinentalwände genauer zu betrachten und zwischen den massiven Basaltwänden, die aus den Tiefen der Erde auftauchen, spazieren zu gehen.

Die Brücke zwischen zwei Kontinenten „Brúin milli heimsálfa“ ist ein hervorragender Ort um etwas über die Geologie Islands zu erfahren und bildet einen klaren Beweis für das Vorhandensein eines divergierenden Plattenrandes.

Du möchtest die Magie Islands einmal selbst erleben? Dann begleite uns doch auf unserer nächsten Island Tour. Wir freuen uns auf dich!

Fun Fact

Die Brücke wird auch „Leif, der Glückliche“ genannt, um an den berühmten Entdecker Leif Ericson zu erinnern, der vor über 1000 Jahren als erster Isländer Nordamerika betrat. Symbolisch gesehen soll sie die neue und die alte Welt verbinden.

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.