13 Tage

Namibia Selbstfahrer Rundreise im 4x4 mit Dachzelt Camping

Erkundet Namibia selbst mit eurem Mietwagen ohne Reiseleiter. Alles ist für euch gebucht, ihr könnt selbstständig entscheiden wann ihr am Tag von Ort zu Ort fahren wollt.

(5/5)
5/5
ab 1399€ p.P.

Das erwartet dich

Möchtet ihr die Schönheit Namibias entdecken, aber nicht auf Flexibilität und Unabhängigkeit in eurem Urlaub verzichten? Habt ihr keine Zeit solch einen umfangreichen Trip selbst zu organisieren oder seid euch unsicher? Dann lasst euch hier und jetzt von unserer Self-Drive Namibia Rundreise begeistern – Perfekt geeignet für Paare, Familien und Freunde! Fahrt mit einem gemieteten Auto zu gewünschten Zeiten zu ersehnten Orten! Entdeckt Savannen, eine facettenreiche Kultur, spannende Geschichte, viel unberührte Natur und viele Tiere. Erlebt traumhafte Sonnenuntergänge und die Vielfalt des tollen Namibias! Wacht morgens mit herrlich natürlichen Tiergeräuschen um euch herum auf und erlebt die Tiere auf Safaritouren aus nächster Nähe.

Das erwartet dich

Möchtet ihr die Schönheit Namibias entdecken, aber nicht auf Flexibilität und Unabhängigkeit in eurem Urlaub verzichten? Habt ihr keine Zeit solch einen umfangreichen Trip selbst zu organisieren oder seid euch unsicher? Dann lasst euch hier und jetzt von unserer Self-Drive Namibia Rundreise begeistern – Perfekt geeignet für Paare, Familien und Freunde! Fahrt mit einem gemieteten Auto zu gewünschten Zeiten zu ersehnten Orten! Entdeckt Savannen, eine facettenreiche Kultur, spannende Geschichte, viel unberührte Natur und viele Tiere. Erlebt traumhafte Sonnenuntergänge und die Vielfalt des tollen Namibias! Wacht morgens mit herrlich natürlichen Tiergeräuschen um euch herum auf und erlebt die Tiere auf Safaritouren aus nächster Nähe.
Reisedauer
13 Tage
Preis p. Person
ab 1399€
Was ist inklusive?
Das macht unsere Trips besonders

Reiseplan

Klicke auf einzelne Tage für Details

Ihr habt die Möglichkeit eure Flüge separat zu buchen oder uns ganz schnell und einfach über WhatsApp für ein persönliches Flugangebot zu kontaktieren.

Nach eurer Ankunft am Flughafen werdet ihr von unserem Partner vor Ort herzlichst empfangen und zu eurem Guesthouse gebracht.

Shuttle (ca. 40 km / 30 min)

Capbon Guesthouse

Euer heutiges Highlight: Erlebt ein unglaubliches Freiheitsgefühl in der Kalahari Savanne!

Am nächsten Morgen bekommt ihr das Auto für eure Tour übergeben und ihr besprecht alle wichtigen Informationen, die für das Fahren in Namibia wichtig sind. Dabei werdet ihr unter anderem über die Beschaffenheit der Straßen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrsregeln aufgeklärt. Ihr bekommt Karten sowie wichtige Telefonnummern und noch eine kurze Einweisung zu eurer Route. Dabei habt ihr natürlich auch Zeit all eure Fragen zu stellen und zu klären, bevor es dann alleine losgeht.

Eure erste Fahrt geht  von der belebten Hauptstadt in die endlosen Weiten der Kalahari Savanne. In Namibia liegt nur ein Teil des riesigen Sandgebietes, das sich auch noch über die Nachbarländer wie Botswana oder Sambia erstreckt. Dort warten wunderschöne Natur und die prächtigen Tiere Afrikas auf euch! Ihr werdet staunen, welche Artenvielfalt euch begegnet trotz der Trockenheit, die Tiere haben sich perfekt an den Lebensraum angepasst. Trefft auf die indigenen Ureinwohner, die auch als „San People“ bezeichnet werden. Kalahari ist sehr facettenreich und wird definitiv eines eurer Reisehighlights sein!

privater Transfer (ca. 280 km/3 Stunden)

Kalahari Anib Campsite

Euer heutiges Highlight: Riesige Dünen und das „Vlei“ warten auf euch!

Als nächstes wartet das Sossusvlei, die höchste Düne der Welt, auf euch. Eine Naturschönheit im Herzen Namibias, die einiges zu bieten hat. Die Sandberge erheben sich mit Höhen von bis zu 300 Metern und umgeben das „Vlei“, der meist trockenliegende Fluss, nur in guten Regenjahren findet man in der Salz-Ton-Pfanne Wasser. Es zählt seit 2013 zum UNESCO-Welterbe des Namib-Sandmeeres. Trotz den Lebensumständen finden hier beispielsweise Spießböcke, Wüstengoldmulle oder auch der Puffotter ihr Zuhause.

privater Transfer (ca. 310 km/3,5 Stunden)

Sesriem Oshana Campsite

Euer heutiges Highlight: Entspannt an der schönen Küste Namibias!

Heute geht es für euch ans traumhafte Meer Namibias! Auf eurer Fahrt zur Entspannung am Sandstrand warten jedoch noch einige Highlights auf euch, die definitiv einen Halt wert sind. Bevor ihr euch auf den Weg macht könntet ihr noch den beindruckenden Sesriem Canyon besuchen. Nachdem ihr eure heutige Route gestartet habt, wartet nach etwa einer Stunde fahrt die kleine Siedlung Solitaire auf euch. Dort ist eine sehr bekannte Bäckerei, in der ihr euch eine Pause genehmigen könnt. Zudem sollte man hier, wenn notwendig, die letzte Tankmöglichkeit wahrnehmen. Bei eurer Weiterfahrt, durchquert ihr den Namib-Naukluft National Park. Danach geht es an die Küste, mit dem ersten Ort Walfischbucht, dort könnt ihr an der Küste tausende Flamigos beobachten. Von dort aus könnt ihr dann eine Fahrt entlang der Küste bis nach Swakopmund genießen. In der ehemaligen deutschen Kolonie angekommen, wartet ein traumhaft schöner Badestrand auf euch, an dem ihr vollkommen entspannen und die Sonnenstrahlen genießen könnt. Swakopmund ist ein wunderschöner Ort der euch neben Kolonialarchitektur auch eine tolle Auswahl an Kaffees und Restaurants bietet. Optional könnt ihr eine Kanu Tour oder die Living Desert Tour buchen.

Frühstück

privater Transfer (ca. 350 km/4,5 Stunden)

Sea Breeze Guesthouse

 

Euer heutiges Highlight: Taucht in Jahrtausend alte Geschichte ein!

Am heutigen Tag eurer Reise geht weiter nördlich, zunächst wartet eine etwas 50-minütige Fahrt entlang der Küste nach Henties Bay auf euch. Genießt die Aussicht des traumhaften Meeren noch einmal bevor in die genauso beeindruckende Natur des Landesinneren zurückgeht. Ihr überquert den Omaruru Fluss, der nur in der Regenzeit fließt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr an dem eher ruhigen Ort einen Halt einlegen. Auf eurem weiteren Weg durchquert ihr auch das Tsiseb Conservancy, ein Naturschutzgebiet, dass man dort neben dem höchsten Berg Namibias, eine atemberaubende Natur so wie viele freilebende Tiere findet. In Twyfelfontein wartet jahrtausendalte Geschichte auf euch! Bestaunt scheinbar unendliche Felsritzungen und Felsmalereien des Nationalen Denkmals, die aus der Steinzeit stammen. Aus Gründen der Sicherheit zu Schutz des Weltkulturerbes werden Besichtigungen in Begleitung eines Führers durchgeführt. Besonders empfehlenswert ist auch der Besuch des Damara Living Museums, ein Ort des Kennenlernens und Erinnern an die Ureinwohner Namibias, die Damara. Ihr taucht dabei in die faszinierende Kultur ein und leistet einen wichtigen Betrag an die Community der Damara.

privater Transfer (ca. 330 km/4 Stunden)

Mowani Mountain Camp Campsite

Euer heutiges Highlight: Erlebt die Tiere hautnah!

Heute geht es zu einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Namibias dem Etosha Nationalpark nach Okaukuejo. Dort befindet sich das berühmte Wasserloch, an dem ihr aus nächster Nahe die Tierwelt bestaunen könnt. Ihr habt von euerer Unterkunft einen direkten Blick darauf und könnt zum Beispiel Elefanten, Nashörner, Hyänen oder Löwen sehen. Genießt auch gerne den traumhaften Sonnenuntergang.

privater Transfer (ca. 310km/4 Stunden)

Okaukuejo Campsite

Euer heutiges Highlight: Bestaunt die endlosen Weiten der gigantischen Etosha Pfanne!

Ihr werdet zwei weitere Tag in dem riesigen und spannenden Nationalpark verbringen. Eine etwa 70 Kilometer lange Fahrt bringt euch zum Ort Halali der an der gigantischen Etosha Pfanne liegt. Vor einigen Millionen Jahren bildetet sich dort ein Binnensee. Heutzutage hat man in besonders regenreichen Jahren das Glück, dass sich etwas Wasser dort sammelt und tausende Flamingos und andere Wasservögel anlockt. Das Ausmaß der Salzpfanne ist immens mit etwa 120 Kilometer Länge und 50 Kilometer Breite, sie schein schon fast unendlich. Definitiv ein Must-See bei einer Namibia Reise!

privater Transfer (ca. 70 km/1,5 Stunden)

Halali Campsite

Der dritte und letzte Tag bringt euch nach einer zweistündigen Fahrt dem Etosha Becken entlang in den Osten des Nationalparks, nach Onguma.

privater Transfer (ca. 90 km/2 Stunden)

Onguma Leadwood Campsite

Euer heutiges Highlight: Die grünen Tropen Namibias!

Heute fahrt ihr Richtung Süden zum Waterberg Plateau National Park. Auf dem Weg kommt ihr an den Orten Tsumeb, Grootfontein und Rietfontein vorbei, an denen ihr auch eine Pause einlegen könnt. Jeweils 20 Minuten Umweg von Tsumeb oder Grootfontein, könnte man entweder den schönen Guinassee oder den Hoba Meteoriten, den bislang größten entdeckten Meteoriten auf der Erde, ansehen. Wenn ihr im Waterberg Plateau Nationalpark angekommen seid, wartet unberührte Natur und bedauerliche Geschichte auf euch. 1904 kämpften hier deutsche Soldaten gegen die Herero Bevölkerung, diese mussten flüchten und lebten danach in einem sehr trockenen Gebiet, in dem das Überleben kaum möglich war. Der Nationalpark beeindruckt mit traumhafter Natur von Savanne bis nahezu tropischem Gebiet mit viel Grün. Die Tiervielfalt ist deshalb auch sehr vielseitig, so finden sich dort Giraffen, Leoparden, Antilopen oder auch die äußerst seltene Geierart, der Kapgeier, sowie viele weitere Tiere. Außerdem wartet noch das Highlight, eine 2 stündige Cheetah Conservation Fund CCF Tour, auf euch.

privater Transfer (ca. 300 km/4 Stunden)

Waterberg Plateau Campsite

 

Euer heutiges Highlight: Erlebe die Hauptstadt Namibias!

Euer letzte Fahrt geht in die Hauptstadt Namibias, Windhoek. Sie liegt in der Mitte des Landes und hat viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Einige haben mit der deutschen Besatzung und der späteren Unabhängigkeit Namibias zu tun. Die Alten Feste beispielsweise haben ein Nationalmuseum, eine lutherische Christuskirche, das Reiterdenkmal oder auch das Unabhängigkeits-Gedenkmuseum. Besonders empfehlenswert ist es auch, den Tukondjeni Markt, mit vielen einheimischen Produkten oder das Penduka Project, das Frauen in Namibia unterstützt, zu besuchen.

Frühstück

privater Transfer (ca.  300km/ 3 Stunden)

Villa Vista Guesthouse

Ihr könnt eure Abfahrt zum Flughafen selbst bestimmen und euch zu einer gewünschten Zeit mit unserem Partner am Flughafen treffen, dem ihr vor Ort das Auto übergeben werdet. Eure Namibia Reise endet hier – wir hoffen ihr hattet ein unglaubliches Erlebnis und, dass wir euch schon bald auf einem nächsten TripLegend Abenteuer begrüßen dürfen!

 Frühstück

privater Transfer (ca. 4 km/5 min.)

Wenn ihr eure Flüge separat bucht, könnt ihr euren Rückflug am Abreisetag flexibel planen.

Wir würden uns freuen, euch bei eurem nächsten Abenteuer wieder begrüßen zu dürfen!

Mietwagen

Euer Auto (H – TOYOTA HILUX 2.4L TD 4X4 CAMPING)

Eine Selbstfahrer Reise durch Namibia, ist die beste Art das Land und die Natur kennenzulernen. Ein 4×4-Fahrzeug ist dabei unerlässlich. Deshalb bekommt ihr auf eurer Reise den Toyota Hilux, der sich bestens eignet für das Fahren auf geteerten Straßen, Schotterstraßen oder im Gelände. Mit dabei ist natürlich das Dachzelt, welches euren Trip besonders einzigartig macht. Der Hilux ist sowohl für zwei als auch für vier Personen die beste Wahl! Die Rückbank bietet genügend Platz für euer Gepäck und eure Einkäufe für unterwegs. Der abgeschlossene Laderaum ist ideal für die mitgelieferte Campingausrüstung. Viel Platz und Komfort – perfekt also für euer Abenteuer in Namibia!

Unterkunft

Capbon Guesthouse
Kalahari Anib Campsite
Sesriem Oshana Campsite
Sea Breeze Guesthouse
Mowani Mountain Camp Campsite
Halali Campsite
Onguma Leadwood Campsite
Waterberg Plateau Campsite
Villa Vista Guesthouse

Reisezeitraum

Ein anderes Startdatum ist auf Anfrage gerne möglich

Das macht unsere Trips besonders

Wichtige Informationen

Ist es sicher  im Auto durch Namibia zu reisen?

Ja – Namibia ist ein sehr sicheres Reiseland für Selbstfahrer, wenn man die üblichen Regeln beachtet.

Auf welcher Straßenseite wird Namibia gefahren?

Man fährt auf der linken Straßenseite.

Welches Auto bekommen wir gestellt?

4×4 Geländewagen, Automatik mit Campingausrüstung (R – TOYOTA HILUX 2.4L TD)

Wie ist die Beschaffenheit der Straßen?

Die Straßen Namibias sind im Allgemeinen in guten Zustand. Die meisten Straßen sind mit einem normalen PKW befahrbar, auch die Hauptstrecken durch die Wüsten.

Was passiert im Falle einer Panne oder eines Unfalls?

Für den Fall, dass etwas passiert, stehen dir Notfallkontakte zur Verfügung, die du bei deiner Anreise mitgeteilt bekommst. Die Telefonnummern sind rund um die Uhr erreichbar. Für kleine Problemen können sogenannte Buschmechanikern meist direkte Abhilfe schaffen. Je nach Problem wirst du an die nächst mögliche Werkstatt verwiesen, oder es wird ein Mechaniker direkt zur dir kommen. Falls das Auto nicht repariert werden kann, wird ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung gestellt. Im Falle eines Unfalls wende dich sofort an deinen Notfallkontakt und mache Fotos von dem beschädigten Fahrzeug.

Wie funktioniert es mit der Navigation?

Wir empfehlen vor der Reise nach Namibia die App Maps.me auf dem Handy zu installieren und dort die Namibia Map vor Anreise herunterzuladen. Es ist eine kostenlose App, die offline navigiert.

Sollte ich mir eine SIM Karte holen?

Es wird empfohlen, sich eine SIM Karte zu holen (MTC Namibia oder TN Mobile) und mit etwas Telefonguthaben aufzuladen, wenn man vorhat alleine in die Parks zu fahren.

Worauf sollte ich sonst noch bei einer Self-Drive Tour in Namibia achten?

Um ein möglichst reibungsloses Self-Drive Abenteuer in Namibia zu erleben achte auf folgende Dinge:

  • Hab immer genug Bargeld dabei (auch an den Tankstellen wird bar gezahlt)
  • Nimm immer ein aufgeladenes Handy mit
  • Hab immer genügend Wasser dabei und gegebenenfalls etwas zu Essen
  • Informiere dich rechtzeitig darüber, wo die nächste Tankstelle ist
  • Park das Auto immer auf einem Privatparkplatz/gesicherten Parkplatz
  • Wildcamping ist nicht erlaubt
  • Fahre möglichst nicht im Dunkeln, ab ca. 19 Uhr (viele Autofahrer schalten teilweise kein Licht ein, oder fahren mit Fernlicht)
  • Fahre defensiv – Busse überholen gerne, halte also immer den Rückspiegel im Auge
  • Setzte immer den Blinker beim Abbiegen und Überholen
  • Vermeide Schlaglöcher
  • Fahr nicht schneller, als erlaubt
  • Schalte in Städten immer die Zentralverriegelung ein
  • Lass keine Wertsachen unbeaufsichtigt im Auto
  • Hab immer deinen Führerschein dabei
  • Überlade das Auto nicht
  • Schalte deine Scheinwerfer immer ein
  • Fahr vorsichtig und berücksichtige, dass dir wilde Tiere vor das Auto laufen könnten
  • Lass dich in den Parks am besten von einem Ranger begleiten
  • Kein Eintritt in die Nationalparks nach 18 Uhr
  • Du musst mindestens 21 Jahre alte sein, um das Auto zu fahren

Ist die Reise für Kinder geeignet?

Das Reisen im Auto durch Namibia mit Kindern ist möglich und Kindersitze für das Auto werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Bietet ihr eine Reiserücktrittsversicherung an?

Solltest du aus gesundheitlichen Gründen nicht fliegen können, gibt es dafür eine Reiserücktrittsversicherung, z. Bsp. von der HanseMerkur.

Kann ich früher an- oder später abreisen?

Du kannst bei all unseren Reisen individuell ein paar Tage vorneweg planen oder dranhängen, wie es für dich am besten passt. Wir geben dir natürlich auch gerne Tipps für eine Unterkunft!

Wie sieht eure Zusammenarbeit mit lokalen Partnern konkret aus?

Einheimische zu unterstützen bedeutet für uns, dass wir nur mit einheimischen Reiseleitern arbeiten, in einheimischen, familiengeführten Hotels übernachten und in lokalen Restaurants essen. Oft haben wir ein soziales/ökologisches Anliegen, das wir in unsere Reisen einbeziehen (von der Freiwilligenarbeit in einem Rettungszentrum für Wildtiere in Namibia bis zur Unterstützung buddhistischer Mönche in Nepal bei ihrer täglichen Arbeit oder dem Besuch einer Schule in einer sowjetischen Geisterstadt in Kirgistan und dem Mitbringen von Fußbällen, Büchern, Stiften usw.).

Allgemeine Informationen

Bitte beachte, dass die Reiseroute, die Aktivitäten und die Hotels Gegenstand von Änderungen sein können. Diese Änderungen können aufgrund von Verfügbarkeit, schlechtem Wetter, saisonalen Änderungen oder anderen Umständen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, ohne Vorankündigung erfolgen. Wir werden immer unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass dies nur geringe oder gar keine Auswirkungen auf dein Erlebnis hat.

Eure Reise-Highlights
  • einzigartige Route mit den Liebsten gemeinsam erleben
  • sehr ausgiebige Camping Ausstattung die keine Wünsche offen lässt
  • atemberaubende Tierwelt und Natur
  • beeindruckende Nationalparks
Verpflegung
  • 3x Frühstück

Camping-Ausrüstung (abhängig von Personen)

  • bei 2 Personen – 1 Zelt
  • bei 4 Personen – 2 Zelte
  • bei 6 Personen 2 Autos, davon 1x Auto mit 1 Zelt und 1x Auto mit 2 Zelten
  • 2/4/6 Matratzen/Laken/Kissen/Decken
  • Kühlschrank
  • Gaskocher
  • Grill + Zubehör
  • Tisch/ 4 Stühle
  • Gasflaschen
  • Pfannen/Töpfe
  • Kochutensilien
  • Geschirr,…

Werkzeuge:

  • Werkzeugkoffer
  • Abschleppseil
  • Warndreieck
  • Kompressor
  • Reifenspanner
  • Wagenheber + Holzblock für Wagenheber
  • Feuerlöscher
  • Erste Hilfe Tasche
  • Spaten/Axt
  • Ersatzsicherungen
  • Originale
    Fahrzeugwerkzeuge

Außerdem:

  • Fahrzeugmiete
  • Flughafen – / Hotel Transfer (07h30 – 16h30)
  • Individuelles Treffen bei Ankunft
  • Standard Autoversicherung
  • 24 Stunden Pannenhilfe
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Kompressor
  • 2 Fahrer zugelassen
Unterbringung
(Diese oder vergleichbare Unterkünfte)
  • 1x Übernachtung Capbon Guesthouse
  • 1x Übernachtung Kalahari Anib Campsite
  • 2x Übernachtung Sesriem Oshana Campsite
  • 2x Übernachtung Sea Breeze Guesthouse
  • 1x Übernachtung Mowani Mountain Camp Campsite
  • 1x Übernachtung Okaukuejo Campsite
  • 1x Übernachtung Halali Campsite
  • 1x Übernachtung Onguma Leadwood Campsite
  • 1x Übernachtung Waterberg Plateau Campsite
  • 1x Übernachtung Villa Vista Guesthouse

Transport

  • Mietauto während der Reise
  • Flughafentransfer am An- und Abreisetag

Wenn der Flughafentransfer an einem anderen Tag benötigt wird, können wir diesen gerne gegen eine Extragebühr für euch organisieren.

Weitere Inklusivleistungen
  • sehr breite Campingaustattung
  • Karten zur Orientierung
  • Fahrzeug/Self-Drive Briefing
  • Detaillierte Impf- und Packliste (PDF)
  • 110% CO2-Ausgleich für Flug und Reise
  • 1 gepflanzter Baum pro Person
  • 24/7 Whatsapp support durch TripLegend vor und während der Reise
Vor der Reise
Vor Ort
  • Flüge
  • Treibstoff
  • Persönliche Ausgaben
  • Reise-und Stornoversicherung
  • Eintritt Museen und Nationalparks (~ EUR 18.- pro Tag)
  • Standard Kaution ( N$40.000 / ca.2.500€)
    • Die Kaution kann gegen zusätzliche Gebühr reduziert werden. Dazu gibt es folgende Optionen:
      • Reduzierte Kaution 1: N$20.000 – Gebühr pro Tag: 8€
      • Reduzierte Kaution 2: N$5.000 – Gebühr pro Tag: 15€
      • Reduzierte Kaution 3: N$0 – Gebühr pro Tag: 25€
Extras
  • Sattelite Phone –> vor Ort
  • GPS Navigation System –> vor Ort
Optionale Aktivitäten 

Living Desert Tour (4-5 Stunden)

Du möchtest die „Little Five“ entdecken? Dann buche in unserem Shop die Living Desert Tour für einen Aufpreis von 80€.

Kayak Tour (ca. 4-5 Stunden)

Lust auf Kayakfahren und dabei Seehunde beobachten? In unserem Shop kannst du diese optionale Aktivität für 75€ hinzubuchen.

Deutsche Staatsbürger benötigen für touristische Aufenthalte von bis zu 90 Tagen im Jahr kein Visum.
Neben den Standardimpfungen gemäß des RKIs, werden Reiseimpfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen. Malaria wird durch dämmerungs- und nachtaktive Anopheles-Mücken übertragen. Ein hohes Malariarisiko besteht ganzjährig im Norden und Nordosten des Landes (Sambesi/Caprivi-Strip, Kavango-West, Kavango-Ost, Ohangwena, im Norden von Omusati, Oshikoto). Von September bis Mai ist im Distrikt Otjozondjupa im Nordosten des Landes mit einem hohen Malariarisiko, von Juni bis August mit einem geringen Risiko zu rechnen. Ein geringes Risiko besteht ganzjährig im Nordwesten einschließlich des Kunene Distrikt sowie Etosha Nationalpark. Im Rest des Landes ist das Malariarisiko minimal. Als malariafrei gelten Windhuk, die Küste, die Namib-Wüste und die Gebiete südlich von Karasburg. Schützen Sie sich zur Vermeidung von Malaria im Rahmen einer Expositionsprophylaxe konsequent vor Insektenstichen. Je nach Reiseprofil ist neben der notwendigen Expositionsprophylaxe zudem eine Chemoprophylaxe (Tabletteneinnahme) sinnvoll. Hierfür sind verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente (z. B. Atovaquon-Proguanil, Doxycyclin, Mefloquin) auf dem deutschen Markt erhältlich. Besprechen Sie die Auswahl der Medikamente und deren persönliche Anpassung sowie Nebenwirkungen bzw. Unverträglichkeiten mit anderen Medikamenten vor der Einnahme mit einem Tropenmediziner oder Reisemediziner. Die Mitnahme eines ausreichenden Vorrats wird empfohlen.

Du hast die Möglichkeit deine Rundreise sowohl mit als auch ohne inkludierten Flug zu buchen. Bei Bedarf kannst du deine Flüge für die Rundreise ganz einfach bei uns über WhatsApp anfragen und wir schicken dir ein persönliches Angebot. All unsere ausgewählten Flüge erfolgen durch renommierte Airlines. Für einen Flug aus/nach Deutschland kannst du außerdem unser “Zug zum Flug” Angebot buchen. 

Bitte beachte, dass die Reiseroute, die Aktivitäten und die Hotels Gegenstand von Änderungen sein können. Diese Änderungen können aufgrund von Verfügbarkeit, schlechtem Wetter, saisonalen Änderungen oder anderen Umständen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, ohne Vorankündigung erfolgen. Wir werden immer unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass dies nur geringe oder gar keine Auswirkungen auf dein Erlebnis hat.

Checke die Einreisebestimmungen

Gib hier einfach deine Infos ein und sieh direkt, ob und wie deine Ein- und Ausreise möglich ist. (Drittanbieter, Angaben ohne Gewähr)

Erfahrungsberichte

5/5

Mehr zu Namibia