Nachhaltigkeit im Tourismus in Malaysia: 11 Fragen an den Direktor von Tourism Malaysia, Rosman Bin Ahmad

Inhaltsverzeichnis

Rosman Bin Ahmad, Direktor des Tourism Malaysia in Frankfurt über die Biodiversität Malaysias und wie Ökotourismus dem Naturschutz helfen kann. Erfahre im Interview auch, wie du deine Reise sowohl abwechslungsreich als auch im Einklang mit der malaysischen Natur gestalten kannst.

Frage 1: Können Sie uns ein wenig über sich und Ihre Rolle im Tourismus in Malaysia erzählen?

Mein Name ist Rosman Bin Ahmad und ich bin seit März 2019 der Direktor von Tourism Malaysia Frankfurt. Seitdem arbeite ich mit Partnern und Freunden Malaysias daran, mehr Reisende aus Deutschland, Österreich, Polen, der Schweiz, der Tschechischen Republik, Ungarn und der Slowakei in unser wunderbares Land zu locken.

Inzwischen arbeite ich seit mehr als 25 Jahren für Tourism Malaysia und kenne den europäischen Markt bereits aus meiner Zeit in den Niederlanden. Von 2008 bis 2012 war ich als Direktor von Tourism Malaysia in Den Haag für die BENELUX-Märkte zuständig.  Von 2013 bis 2018 kehrte ich an unseren Hauptsitz in Putrajaya, Malaysia, zurück, um in der Werbeabteilung und im Einkauf zu arbeiten. Darüber hinaus habe ich seit 1991 bei Tourism Malaysia Erfahrungen in den Bereichen Personalwesen, Medienangelegenheiten und internationale Marktförderung gesammelt.

Ich habe einen Abschluss in Massenkommunikation (Schwerpunkt Public Relation) und einen Master of Science in Management.

Endau Rompin Np

Frage 2: Welche Ziele versuchen Sie mit Ihrer Arbeit zu erreichen?

Mein Ziel ist es, die Touristenströme aus meinen Märkten nach Malaysia wieder auf ein höheres Niveau als vor der Pandemie zu bringen. Oder zumindest den Tourismus in meinem Markt wieder in gewohnte Bahnen zu lenken. Ich muss eine aktive Rolle spielen, um Touristen aus diesem Teil der Welt wieder nach Malaysia zu bringen.

Ich glaube, dass sich unsere konsequente und ständige Präsenz auf dem Markt, selbst während der Grenzschließung, am Ende ausgezahlt hat, da wir sofort wieder mit unseren Partnern zusammenarbeiten und erfolgreiche Kampagnen durchführen konnten.

Rawa 7 Dji 0036
Pulau Rawa, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 3: Welche Bedeutung hat der Tourismus für die lokale Bevölkerung?

In Malaysia arbeiten rund 3,5 Millionen Menschen in der Tourismusbranche. Diese Menschen repräsentieren unser Land gegenüber Reisenden aus aller Welt und geben unserer vielfältigen Bevölkerung und Kultur ein Gesicht. Für uns in Malaysia ist der Tourismus also auch ein wichtiges Mittel, um unsere Traditionen und unser Erbe zum Ausdruck zu bringen und sie schließlich von Generation zu Generation weiterzugeben. Darüber hinaus ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig und generell Teil unseres täglichen Lebens. Die Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftszweig ist entsprechend hoch, weshalb wir den Tourismus umfassend und landesweit fördern, um alle unsere Einwohner, die im Tourismussektor arbeiten, bestmöglich zu unterstützen.

Kultur In Malaysia
Homestay: Kampung Temenim Johor, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 4: Ist nachhaltiger Tourismus in der malaysischen Tourismusbranche voll akzeptiert?

Ja. Nachhaltigkeit und Ökotourismus waren schon immer ein wichtiger Bestandteil der Tourismusstrategie Malaysias und werden es auch in Zukunft sein. Aufgrund der natürlichen Vielfalt unseres Landes waren diese Aspekte bei uns quasi tief verwurzelt und wurden praktiziert, lange bevor sie zu einem Reisetrend wurden. Die Regenwälder Malaysias haben im Laufe der Jahrmillionen eine enorme Vielfalt an Flora und Fauna hervorgebracht und beherbergen unzählige einzigartige Säugetier- und Vogelarten. Wissenschaftler schätzen, dass unsere Regenwälder etwa 20 % der Tierarten der Welt beherbergen. Damit gilt Malaysia als einer der weltweiten Hotspots der Biodiversität und wird von „Conservation International“ als eines von 17 Ländern aufgeführt, die als „mega divers“ gelten.

Im Jahr 2015 haben wir einen weiteren wichtigen Grundstein für die Nachhaltigkeit und den Erhalt unserer natürlichen Umwelt gelegt. Wir sind stolz darauf, dass Malaysia am 25. September 2015 auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York zusammen mit 192 anderen Staats- und Regierungschefs die „Agenda 2030“ für nachhaltige Entwicklung verabschiedet hat. Es handelt sich um eine globale Verpflichtung zu einer nachhaltigeren, widerstandsfähigeren und inklusiveren Entwicklung mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und 169 Zielvorgaben. Die Ziele für nachhaltige Entwicklung sind die Blaupause für eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle, auch für Malaysia und unseren Tourismussektor. Sie befassen sich mit den globalen Herausforderungen, vor denen wir stehen, darunter Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung, Frieden und Gerechtigkeit.

Sepilok Orang Utan
Sepilok Orang Utan Rehabilation Centre, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 5: Was macht Malaysia zu einem Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit?

Neben der Unterzeichnung der „Agenda 2030“ haben wir in Malaysia weitere Schritte in Bezug auf Nachhaltigkeit und Ökotourismus unternommen.

Der 5-Jahres-Entwicklungsplan von 2016 bis 2020 war speziell auf die Entwicklung des Ökotourismussektors ausgerichtet, um den Beitrag der Tourismusindustrie zur Wirtschaft weiter zu steigern. Zu den Strategien gehören die Modernisierung und Entwicklung einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Ökotourismus-Infrastruktur, die Verbesserung des Angebots, der Aufbau von Kapazitäten und die Umsetzung bewährter Verfahren für die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus sowie für Marketing und Werbung.

Einer der Hauptschwerpunkte ist die Verbesserung der Synergie zwischen Ökotourismus und Naturschutz. Zu den Strategien in diesem Schwerpunktbereich gehören folgende:

– Verbesserung der Synergie zwischen den Behörden, die für die Verwaltung, die Unterstützung, den Schutz und die Förderung des Ökotourismus zuständig sind, auf hoher politischer Ebene;

– Einrichtung eines malaysischen Ökotourismus-Netzwerks auf Gemeindeebene, um die Vertretung zu verbessern und bewährte Verfahren auszutauschen;

– Konsolidierung der Forschung durch die Wiedereinrichtung von Bildungsforschungszentren in ausgewählten Nationalparks;

– Entwicklung und Präsentation wichtiger ökotouristischer Standorte als hervorragende Modelle für die Synergie zwischen Ökotourismus und Naturschutz;

– Ausweitung des Ökotourismus für besondere Interessen durch erstklassige Führungen und Interpretationen, einschließlich der Ausweitung von Gastfamilien als Ausgangspunkt für den Ökotourismus.

Malaysia bietet landesweit zahllose Naturschutzgebiete und Nationalparks, in denen Besucher Malaysias unberührte Naturwunder genießen können. Mit diesem beeindruckenden Angebot war und ist Malaysia bereit, eine neue Generation von nachhaltigen Reisenden willkommen zu heißen!

Wichtige Beispiele für nachhaltige Tourismusprodukte in Malaysia sind Danum Valley, Tabin Wildlife Resort und Mount Kinabalu.

Danum Valley
Danum Valley – Sabah, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 6: Können Sie Malaysias nachhaltige Vision in 3 Worten erklären?

Der übergreifende Rahmen dafür ist Malaysias nationale Tourismuspolitik 2020-2030, die auf drei Säulen beruht: Wettbewerbsfähigkeit, Eingliederung und Nachhaltigkeit.

Frage 7: Einige Produkte profitieren mehr vom Tourismus als andere. Gibt es bestimmte Tourismusprodukte, die ins Rampenlicht gerückt werden sollten, damit auch die Einheimischen vom Tourismus profitieren?

Eines unserer erfolgreichsten Nachhaltigkeitsprodukte ist das gemeindebasierte Tourismusprogramm, das wir „Malaysia Homestay Experience“ nennen. Es bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die authentische malaysische Lebensweise durch unser Essen, unsere Kultur, unsere Feste und unsere täglichen Aktivitäten zu erleben. Dies ist eine wichtige Komponente, um die Aufmerksamkeit der Reisenden auf abgelegenere oder von Touristen weniger besuchte Gebiete zu lenken. Gleichzeitig wird die Wirtschaft der lokalen Bevölkerung unterstützt.

Beim Malaysia Homestay Program vermitteln die Betreiber der Gastfamilien (die Dorfbewohner selbst) den Touristen das Leben in einem „Kampung“ oder einer traditionellen Dorfgemeinschaft. Die am Homestay-Programm beteiligten Kampungs sind bestrebt, den Besuchern das Dorfleben aus erster Hand zu vermitteln. Alle am Homestay-Programm teilnehmenden Kampungs werden sorgfältig ausgewählt und halten sich an die strengen Richtlinien der Regierung, um den Touristen die besten lokalen Erfahrungen mit dem authentischen Malaysia zu vermitteln.

Die Aktivitäten, an denen die Touristen teilnehmen, sind allesamt authentisch malaysisch, wie z. B. die Zubereitung von Speisen nach traditionellen Methoden, das Ernten von Früchten im Obstgarten oder das Füttern von Vieh auf dem Bauernhof. Verbringen Sie Zeit mit den Kindern des Gastgebers, wenn sie von der Schule zurückkommen, und spielen Sie traditionelle Spiele. Alternativ kann man die natürliche Umgebung erkunden. Abends können Sie an kulturellen Tänzen und musikalischen Darbietungen teilnehmen oder sogar Unkraut jäten üben.

Die Anbieter von Gastfamilien in Malaysia werden vom Tourismusministerium zertifiziert, um den traditionellen malaysischen Charme zu erhalten und den Geist der malaysischen Gastfreundschaft zu bewahren.

28587F0Edd9D4F79B4627F914D06B3A4Vnnmfbqchyewgyvp 0
Rungus Longhouse – Sabah, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 8: Was macht Ihr Land Ihrer Meinung nach gut und wo gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten, wenn es um die Entwicklung des Tourismus geht?

Was den Tourismus betrifft, sind wir sehr stolz darauf, dass Malaysia in der Welt ein gutes Image genießt, vor allem weil es in unserem Land keinen Massen- und Pauschaltourismus gibt. Unsere Vielfalt überzeugt Reisende aus aller Welt mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen. Besonders in Sachen Naturtourismus und Abenteuerurlaub hat Malaysia viel zu bieten. So beherbergen unsere Nationalparks viele seltene und bedrohte Tierarten, darunter den seltenen Malaiischen Tiger, den Malaiischen Tapir und den Asiatischen Elefanten, die dort geschützt werden. Darüber hinaus verfügt das Land über eine hervorragende Infrastruktur, einschließlich der Gesundheitsversorgung und des Verkehrswesens, sowie über touristische Einrichtungen wie Hotels und Restaurants. Apropos Restaurants: Die Küche unseres Landes ist ein weiteres Highlight, das Reisende sehr schätzen. Die verschiedenen kulinarischen Einflüsse aus ganz Asien und Europa bringen eine einzigartige Geschmacksvielfalt hervor. Und bei all diesen Aspekten wird die einheimische Bevölkerung stets berücksichtigt und einbezogen. Vor allem legen wir großen Wert auf faire Löhne im Tourismus.

Wir würden uns freuen, wenn in Zukunft Direktflüge von Deutschland nach Kuala Lumpur eingeführt würden, um das Reisen nach Malaysia noch komfortabler zu machen und den Markt zu erweitern. Dazu sind wir im ständigen Austausch mit unseren Airline-Partnern. Darüber hinaus wollen wir in Zukunft noch stärker auf Themen wie Community Tourism und die Geschichten unserer Menschen setzen. So können wir uns auch langfristig von anderen Ländern in Südostasien abheben.

Sipadan Island 37 Copy
Sipadan, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 9: Der Tourismus in Malaysia ist während der Pandemie stark zurückgegangen. Wird sich der Tourismus wieder erholen, und könnte das vielleicht eine Chance für Veränderungen sein?

Wir sind sehr optimistisch, dass wir wieder an die früheren Touristenzahlen anknüpfen können. Der Neustart war ein voller Erfolg, und seither strömen die Reisenden in unser Land. Einen weiteren Anstieg verzeichnen wir seit dem 1. August 2022, als alle zuvor geltenden COVID-19-Bestimmungen für die bedingte Einreise aufgehoben wurden. Seitdem können Touristen ohne Nachweis von Tests oder Impfungen nach Malaysia einreisen. Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Genesung.

Aber auch während der Schließung unserer Landesgrenzen hat sich im Tourismussektor viel getan. Viele Dienstleister, Hotels und DMCs haben die Gelegenheit genutzt, um sich zu erneuern und zu innovieren, z. B. in Bezug auf die Renovierung der Infrastruktur und der Anlagen, den Austausch von technischen Geräten und Systemen und die Umsetzung von hygienischen Präventivmaßnahmen zum Schutz von Gästen und Personal. Wir freuen uns auch, dass mit dem Neustart viele neue Hotels eröffnet wurden, um von diesem Schwung zu profitieren.

Sg Klim 2
Sungai Kilim – Langkawi, Quelle: Tourism Malaysia

Frage 10: Malaysia hat noch zahlreiche Geheimtipps und versteckte Ecken. Was macht das Land für Touristen besonders spannend?

Malaysia ist Vielfalt pur: Auf der einen Seite erwarten Sie in Kuala Lumpur imposante Moscheen, historische Tempel und moderne Wolkenkratzer, auf der anderen Seite die traditionelle Lebensweise der Naturvölker im Dschungel von Borneo. Dazu kommen atemberaubende Strände, faszinierende Unterwasserwelten, einer der ältesten Regenwälder der Welt und wilde Bergregionen – Malaysia ist ein Land voller Kontraste und eine lebendige Salatschüssel verschiedener Kulturen. Denn so vielfältig wie das Land selbst ist auch seine warmherzige Bevölkerung: Malaien, Inder, Chinesen und andere ethnische Gruppen leben hier friedlich zusammen. Kurzum, in Malaysia gibt es an jeder Ecke und auf Schritt und Tritt etwas Neues zu entdecken. Viele unserer Regionen sind noch echte Geheimtipps und Urlauber können die Schönheit unseres Landes abseits der ausgetretenen Touristenpfade erkunden. Außerdem gibt es eine hervorragende Infrastruktur, vom Transportwesen bis zur Medizin. Malaysia kann also alle Arten von Reisenden ansprechen, ob Rucksacktouristen, Familien mit Kindern, Alleinreisende, Outdoor-Fans, Sonnenanbeter oder Luxusurlauber.

Frage 11: Wenn Sie in einem Satz erklären müssten, warum man Malaysia besuchen sollte, was würden Sie sagen?

Malaysia ist ganz Asien in einem Land – unser Slogan „Malaysia Truly Asia“ kommt nicht von ungefähr – und verspricht Abwechslung pur für alle Arten von Reisenden.

Wenn du mehr über das einzigartige Land erfahren möchtest, schau bei www.malaysia.travel/ vorbei oder abonniere Tourism Malaysia auf Instagram und Facebook. Hier findest du noch tiefere Einblicke in die Welt des südostasiatischen Landes.

Teluk Nipah Pulau Pangkor 2
Teluk Nipah – Pulau Pangkor – Perak, Quelle: Tourism Malaysia

Hat dich die Reiselust gepackt? Schau bei TripLegend auf Instagram vorbei und lass dich für deine nächste Reise inspirieren – oder schau dir unsere vielfältigen Abenteuerreisen an.

Deine Vorteile von TripLegend
Erlebe dein Abenteuer

Du möchtest selbst ein unvergessliches Abenteuer erleben? Finde jetzt dein Traumziel für das Abenteuer deines Lebens bei TripLegend. Entdecke unsere handverlesenen Ziele.

Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Karibik Segeltörn Martinique bis Antigua
15 Tage
ab 2399€
Kolumbien Rundreise
13 Tage
ab 2599€
Georgien Rundreise und Weinernte
12 Tage
ab 1399€
Argentinien Nord Rundreise
12 Tage
ab 2599€
Argentinien Patagonien Rundreise
11 Tage
ab 2399€
Peru Rundreise
11 Tage
ab 2249€
Bhutan und Nepal Rundreise
11 Tage
ab 2999€
Kenia Rundreise
11 Tage
ab 2199€
Island Expedition
8 Tage
ab 2499€
Südafrika Rundreise: Garden Route
10 Tage
ab 2249€

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.