Die 6 besten Aktivitäten Turkmenistans

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Teilen auf whatsapp

Inhaltsverzeichnis

Du bist auf der Suche nach den besten Aktivitäten Turkmenistans? Dann bist du hier genau richtig! Mit nur 5 Millionen Einwohnern und einem Großteil seiner Fläche, die zu einer der trockensten Wüsten der Welt gehört, ist Turkmenistan eines der am wenigsten erforschten Reiseziele der Welt. Trotzdem lohnt sich eine Reise in dieses Land und die kannst dich auf unberührte Landschaften und echte Naturschauspiele freuen. Die besten Aktivitäten haben wir in diesem Artikel für dich zusammengefasst.

Merw: Das Potpourri der Völker

Die Verbindung von Türkmenabat über Merw nach Aşgabat durchquert den südöstlichen Teil der Karakum. Nach einer Stunde Wüstenfahrt erreicht man das Repetek-Biosphärenreservat, das schon im frühen 20. Jahrhundert eingerichtet wurde, um mehr über das Verhalten von Flora und Fauna unter extremen Klimabedingungen zu erfahren. Die Region zählt zu den heißesten in ganz Zentralasien und die Landschaft ist geprägt durch hohe Sanddünen, die bis zu 20m hoch und 8km lang sind. In dieser Region wächst auch der seltene Saxaul-Baum, eine der widerstandsfähigsten Wüstenbewohner.

Abseits der Straße könnt ihr die Ruinen einer Siedlung aus der Bronzezeit entdecken, welche in der Zeit von 2300 bis 1600 V. Chr. erbaut wurde und eine uralte spannende Geschichte hat. Über die Jahrtausende lebten verschiedene Völker und Kulturen in der Region, weshalb sie historisch sehr bedeutsam ist und unter dem Namen “Historischer und kultureller Park Alt-Marv” zum Weltkulturerbe zählt.

Der Derweze Gaskrater “Das Tor zur Hölle”

Die Besten Aktivitäten Turkmenistans: Besuche Den Derweze Gaskrater

Der Derweze Kater ist ein Naturschauspiel, das tief in der turkmenischen Wüste lodert. Das „Tor zur Hölle“ hat allerdings einen gänzlich unnatürlichen Ursprung – und zieht trotzdem jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Region am Kaspischen Meer. Eine Fehlberechnung von Wissenschaftlern führte zum heutigen Naturspektakel. In der Wüste finden immer wieder Gasbohrungen statt. 1971 unternahmen einige Experten solche Sondierungsbohrungen. Doch bohrten sie in einen Hohlraum, die dünne Erddecke hielt der Belastung nicht stand und riss das Bohrgerät mit in die Tiefe. So entstand der 20m tiefe und 70m breite Krater inmitten der Wüste. Aufgrund der austretenden Gase brennt der Krater noch heute und wird auch in Zukunft weiter für staunende Gesichter sorgen.

Yangykala-Schlucht

Im äußersten Westen Turkmenistans befindet sich ein Naturwunder, von dem nur wenige Menschen gehört und das noch weniger Menschen gesehen haben: die Yangykala-Schlucht. Eine riesige Felslandschaft mit bis zu 60-100m hohen Felswänden, die in rosa, roten und gelben Farben gefärbt sind. Eine Landschaft, die vor mehr als 5,5 Millionen Jahren entstanden ist, als die roten Felswände, die man heute sehen kann, noch Unterwasser-Kalksteinwände voller massiver Korallenriffe aus dem prähistorischen Parathetys Meer waren.

Crocodile jaw in der Yangykala-Schlucht

Ein Aussichtspunkt, genannt Crocodile Jaw, erinnert an den Kiefer eines Krokodils, weshalb er auch diesen Namen bekommen hat. Er ist so abgelegen, dass nicht einmal die meisten einheimischen Turkmenen wissen, dass es diesen Ort in ihrem eigenen Land gibt. Es ist in der Tat eine der spektakulärsten Naturattraktionen in ganz Zentralasien und ein echtes Ziel abseits der ausgetretenen Pfade.

Tolkuchka-Basar

Bazaar 1853361 640

Schlendere durch die belebten Marktstraßen von Aschgabat und finde alles, was dein Herz begehrt auf dem Tolkuchka-Basar. Der chaotische Einkaufsbereich außerhalb der Stadt bietet alles von lebenden Schafen bis hin zu bestickter Kleidung. Du kannst von einem Verkäufer zum anderen gehen, um Erinnerungsstücke, Spielzeug und Talismane zu kaufen, die von den Einheimischen hergestellt wurden.

Wandern am Path of Health

Als Anreiz für die Menschen, aktiv zu werden und etwas für ihre Gesundheit und Fitness zu tun, hat die turkmenische Führung ein System den “Path of Health” durch die Berge südlich von Aschgabat eingerichtet, mit einer Gesamtlänge von mehr als 30km. Die kürzeste und interessanteste Route umfasst 7km und entlang des Weges erstrecken sich lebensgroße goldene Statuen von gewöhnlichen Wüstentieren.

Die Ruinenstadt Nisa

Inmitten der ausgedörrten Landschaft liegt die parthische Festung von Nisa, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Hier können Besucher die Überreste einer der wichtigsten Städte des parthischen Reiches zu erkunden, das zwischen dem 3. Jahrhundert v. Chr. und dem 3. Jahrhundert n. Chr. Die Stätte, die wahrscheinlich vom parthischen Herrscher Arsaces gegründet wurde. Die Festung diente früher als königliche Residenz.

Fazit: Besten Aktivitäten Turkmenistans

Wir hoffen, dass wir dir mit dieser Auflistung der besten Aktivitäten Turkmenistans einen guten Einblick in das einzigartige Land geben konnten. Wenn du jetzt neugierig geworden bist, mehr von Turkmenistan und der einzigartigen Natur und Kultur des Landes zu erfahren, abonniere unseren Newsletter, um zuerst von unserer Turkmenistan Reise zu erfahren!

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Balkan
ab 2450€
Thailand
ab 2450€
Kirgistan Winter
ab 1450€
Finnland
ab 2450€
Armenien
ab 1150€
Nepal
ab 1750€
Kenia
ab 2450€
Griechenland Segeln
ab 1450€
Kirgistan
ab 1450€
Myanmar
ab 2750€
Chat öffnen
Schreib uns bei WhatsApp!