Das Yak – eine faszinierende Tierart

Inhaltsverzeichnis

Das Yak ist ein außergewöhnliches Tier, welches sich besonders in den zentralasiatischen Hochlanden Zuhause fühlt. Es ist perfekt an seine Umgebung angepasst und wird unter die sogenannten „Hausrinder“ gezählt.

Hardfacts zu Yaks

Die Tiere sind ziemlich massiv, die männlichen Yaks können bis zu zwei Meter groß und drei Meter lang werden. Bei dieser immensen Größe bringen sie bis zu einer Tonne auf die Waage. Die Kühe sind kleiner, mit einer maximalen Körpergröße zwischen 1 m- 1,5m, dementsprechend wiegen sie auch nur um die 300kg. Ein neugeborenes Kalb ist erstaunlich klein und wiegt gerade mal 12-15 Kilogramm.

Die Lebenserwartung eines Yaks liegt bei bis zu 20 Jahren. Trotz ihrer Größe können die Tiere bis zu 40kmh schnell rennen. Der typische Laut den sie von sich geben ist der Grund für den Spitzname als Grunzochse.

Ein Weises Yak Vor Einem Gebirgssee.

Aussehen

Das Merkmal des Yaks sind definitiv seine Haare. Es trägt am gesamten Körper ein langes Fell. Bei Wildyaks ist dieses dunkelbraun bis schwarz, es gibt aber auch weise Tiere. Das besondere am Yakfell ist, dass jenes als einzige Rinderart, mehrschichtig ist. Das bedeutet, es trägt feines, sogar spinnfähiges, Unterhaar und ein festes Deckhaar. Am Buckel haben die Tiere ein Höcker, der Schweif ähnelt dem eines Pferdes.

Der Kopf des Tieres ist geprägt durch das recht kleine Maul und die Hörner. Diese wachsen seitlich gebogen aus dem Kopf und können bei den Bullen bis zu einem Meter lang werden. Die weiblichen Yaks haben eher gerade oder teilweise sogar gar keine Hörner.

Anpassung and die Umgebung

Der ideale Lebensraum sind Gegenden, bei denen es normal, auch im Sommer, nicht wärmer als 15 Grad wird.

Bei diesen ‚maximalen‘ Temperaturen erhöht sich der Puls und die Atmung der Tiere, damit sie die überschüssige Wärme ableiten können. Wenn es tatsächlich mal 20 Grad haben sollte, versuchen die Yaks sich in der Nähe von Wasser und im Schatten aufzuhalten und verharren dort regungslos.

Im Gegensatz dazu sinkt die Atemfrequenz bei kälteren Temperaturen auf sieben bis 15 Atemzüge pro Minute, um so wenig Wärmeverlust wie möglich zu haben. Kalte Temperaturen können Yaks deutlich besser ertragen als Wärme, auch Minusgrade bis zu -30 Grad machen den Tieren nichts aus.

Auch kein Problem ist die geringe Sauerstoffsättigung der Höhen, in denen sich die Tiere aufhalten, sie sind Träger eines sehr spezifischen Hämoglobins, wodurch sie Sauerstoff besser aufnehmen können. Damit können sie in Höhen von 5000 Meter über dem Meeresspiegel überleben.

Ein Yak In Den Bergen.

Ernährung

Yaks sind Wiederkäuer, sie ernähren sich überwiegend von Pflanzen, insbesondere Gräßer. In den Sommermonaten fressen die Tiere bis zu 5,5 kg am Tag, im Winter, wenn weniger Ressourcen vorhanden sind, nehmen sie nur ungefähr 2 kg am Tag zu sich. Damit verbunden ist auch eine starke Schwankung des Körpergewichts zwischen Sommer und Winter. Doch fast noch beeindruckender ist die Fähigkeit, dass die Tiere bei Schneestürmen mehrere Tage komplett ohne Wasser und Futter überleben können.

Lebensweise

Die Grunzochsen sind Herdentiere. Eine Herde kann aus bis zu 20 Kühen und Jungbullen bestehen. In der Paarungszeit schließen sich die Bullen diesen Herden an. Innerhalb der Herden gibt es feste Rangordnungen, diese werden über Kämpfe ausgetragen.

Charakterlich werden die Yaks als eigensinnig bezeichnet, Fressfeinden gegenüber sind sie besonders wachsam und misstrauisch. Doch auch Neugierde prägt das Wesen des Tieres.

Yak Und Ein Mensch In Den Hochlanden.

Nutzung durch den Menschen

Schon tausende Jahre vor der Zeitenwende wurden die Wildyaks domestiziert, die sogenannten Hausyaks sind etwas kleiner, ansonsten aber ihren wilden Artgenossen sehr ähnlich, obwohl sie in extremen Formen keine Hörner mehr haben.

Von der Antike bis heute werden die Tiere auf verschiedene Arten genutzt. Ihr Fell wird ausgekämmt und zu Wolle für Kleidung verarbeitet, die Milch, welche die Kühe geben, ist äußerst fetthaltig und eignet sich somit gut zur Herstellung von Käse. Auch das Fleisch der Tiere kann gegessen werden, die Häute werden zu Leder verarbeitet. Aufgrund ihrer Kraft werden sie von den Menschen oft als Zugtiere genutzt. Gerade bei Expeditionen in die Hochlande, wie zum Beispiel in das Himalaya Gebirge wurden und werden sie als Packtiere verwendet.

Das Yak Wird Auch Als Nutztier Verwendet.

Bestand und Bedrohung

Die Population der Yaks ist abnehmend, seit 1996 sind diese sogar als gefährdet eingestuft. Der aktuelle Bestand wird auf weniger als 10 Tausend geschätzt. Die Wildyaks sind aus vielen ihrer eigentlichen Lebensräume vertrieben worden, da die Menschen die Orte bebaut oder anderweitig verwendet haben. Die Wildtiere in ihrer ursprünglichen Form gibt es so wohl nur noch in China, in anderen Regionen wie der Mongolei oder Nepal sind wieder ausgewilderte Hausyaks zu finden. Die domestizierte Form der Tiere ist nicht gefährdet, hiervon werden mehrere Millionen für die kommerzielle Nutzung gezüchtet und gehalten. Auch in Europa sind Hausyaks seit circa 1785 vertreten.

Yak- ein sehenswertes Tier

Neugierig geworden diese beeindruckenden Tiere mal in der Natur zu sehen? Dann müssen die Hochlande von Zentralasien wohl auf deine Bucket-List. Mit TripLegend kannst du zum Beispiel nach Bhutan und Nepal oder in die Mongolei reisen. Auch Kirgistan ist eine Option!

Für mehr Reiseinspiration schau doch gerne im Magazin oder auf Instagram und Pinterest vorbei!

Deine Vorteile von TripLegend
Dein Abenteuer in Nepal

Das Dach der Welt: Besuche Nepal selbst und lass dich von dem eindrucksvollen Land in seinen Bann ziehen. Erlebe Kultur und Natur an Orten, die du sonst nie gesehen hättest auf dem TripLegend Nepal Abenteuer. Jetzt mehr erfahren.

Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Bali und Gili Rundreise mit Maria
10 Tage
ab 1399€
Bali und Gili Rundreise mit Keren
10 Tage
ab 1399€
Kenia Rundreise
10 Tage
ab 2899€
Lizzys Finnland Lappland Rundreise
8 Tage
ab 1899€
Bali und Gili Rundreise mit Laura
10 Tage
ab 1499€
Borneo Rundreise
13 Tage
ab 1999€
Philippinen Palawan Essentials
9 Tage
ab 799€
Usbekistan Essentials
8 Tage
ab 899€
Kambodscha Essentials
12 Tage
ab 999€
Montenegro Rundreise
5 Tage
ab 1299€
MEGA SALE

Verdoppele deinen Rabatt bis zu 1.200,– €, wenn du heute mit einem Freund buchst! 😍

Spare auf unsere einzigartigen Reisen, inkl. unserer Namibia-Reise, mit bis zu 300,–€ Rabatt.

👫✈️ Einzigartige Freunde-Aktion 🚨: Buche gemeinsam mit einem Freund und wir verdoppeln euren Rabatt – für jeweils beide von euch! 🎉

Angebot nur noch bis zum 31. Januar! ⏰

Warte! Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung (bei voller Bezahlung). Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.