Nachhaltiger Tourismus in Mexiko: 8 Fragen an Florentino Cabrera Garcia

Inhaltsverzeichnis

Florentino Cabrera Garcia, mexikanischer Diplomat, verrät uns im TripLegend Interview, welche nachhaltigen Projekte in Mexiko gerade besonders spannend sind und was es mit den „Magischen Städten“ auf sich hat.

Frage 1: Können Sie ein paar Worte zu Ihrer Person und Ihrer Rolle für den Tourismus in Mexiko sagen?

Mein Name ist Florentino Cabrera Garcia. Ich bin Diplomat und habe das Privileg eines der schönsten Länder zu vertreten das es gibt: Mexiko. Meine aktuelle Aufgabe in Deutschland ist es, den Tourismus nach Mexiko zu fördern und dies in alle Regionen. Zuvor war ich als Diplomat in Addis Abeba (Äthiopien) und Mexiko-Stadt tätig.

Thumbnail Img 5679
Florentino Cabrera Garcia

Frage 2: Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Arbeit?

Unser Ziel in der mexikanischen Botschaft ist es, dazu beizutragen, dass die bilateralen Tourismusströme und die Zahl der Direktflüge zwischen Deutschland und Mexiko wieder zunehmen und das Niveau erreichen, das wir vor dem Ausbruch der Pandemie hatten. Deutschland war schon immer einer unserer wichtigsten europäischen Tourismusmärkte in Mexiko, liegt aber immer noch hinter Spanien, dem Vereinigten Königreich und Frankreich. Unser Ziel hier ist es, dass Deutschland die Nummer eins wird.

Frage 3: Ist der nachhaltige Tourismus schon vollständig in Mexiko angekommen? Was muss geschehen, damit Mexiko hier eine Vorreiterrolle einnimmt?

Nachhaltiger Tourismus ist eines der vorrangigen Ziele des mexikanischen Ministeriums für Tourismus (SECTUR, span. Abk.). Im Rahmen des Programms für den Tourismussektor für den Zeitraum 2020-2024 soll der nachhaltige Tourismus im gesamten mexikanischen Staatsgebiet gefördert werden. Dabei wurden auch zwei Vorzeigeprojekte zu diesem Thema auf den Weg gebracht.

Das erste heißt „Mexico Renace“ und beinhaltet die Konzeption von ökologischen Rundreiseangeboten. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es den Tourismus mit sozialen Projekten verknüpft, sodass er auch den indigenen Gemeinschaften zu Gute kommt. Ein Beispiel für solch eine Rundreise ist die „Ruta del Pescado“ (Fischroute): Ihr Verlauf ist der Strecke nachempfunden, die die besten Läufer des Aztekenherrschers Moctezuma zurücklegten, um frischen Fisch von Veracruz nach Teotihuacan zu bringen (410 km). Die Strecke verläuft durch 6 mexikanische Bundesstaaten, 8 „Magische Städte“ (Pueblos Mágicos) und führt an 6 Welterbestätten vorbei.

Das zweite ist das Projekt zur Entwicklung des Tourismus in Huasteca Potosina. Diese Region gilt als eine der artenreichsten überhaupt. Sie befindet sich im mexikanischen Bundesstaat San Luis Potosi (Zentrum), erstreckt sich aber bis nach Tamaulipas, Veracruz, Puebla, Hidalgo, Querétaro und Guanajuato. Der Masterplan von SECTUR sieht vor Huasteca Potosina sowohl zu einem Symbol für die Schönheit der Natur in Mexiko zu machen als auch zu einer Vorbildregion für nachhaltigen Tourismus.

Landschaft In Mexiko

Frage 4: Einige Regionen profitieren besonders stark vom Tourismus. Gibt es noch andere Regionen, die mehr ins Rampenlicht gerückt werden sollten, damit auch die Einheimischen dort vom Tourismus profitieren?

Es ist allgemein bekannt, dass Cancún (Riviera Maya), Mexiko-Stadt, die Riviera Nayarit und Los Cabos in den letzten Jahrzehnten die meistbesuchten Orte in Mexiko waren. Natürlich haben alle diese Reiseziele stark vom Tourismus profitiert. Aber genau aus diesem Grund kümmern wir uns jetzt verstärkt um die Regionen, die noch nicht so stark vom Tourismus profitiert haben, damit er auch den dortigen lokalen Gemeinschaften zu Gute kommt. SECTUR setzt sich für eine ausgewogene Entwicklung der mexikanischen Tourismusdestinationen ein. Dabei sollen neue nachhaltige Tourismusziele unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung entwickelt werden.

Neben weiteren wunderschönen Programmen entwickeln und fördern wir aktuell unsere „Magischen Städte“ (Pueblos Mágicos). Dies sind Orte mit großer Symbolik, die eine besondere Magie ausstrahlen. Dort ist es für die Besucher einfach unsere Wurzeln und Traditionen wahrzunehmen. Derzeit gibt es 132 Magische Städte in ganz Mexiko, u. a. Sayulita in Nayarit, Taxco in Guerrero, Izamal in Yucatán, um nur einige zu nennen.

Nick Djalila Al Vv01Xm I Unsplash

Darüber hinaus bieten wir eine interessante Route mit dem Namen Abenteuer & Ökotourismus an. Bei ihr stehen die große Biodiversität Mexikos und ihre große Anzahl an Naturwundern im Mittelpunkt. In Chihuahua befindet sich zum Beispiel der beeindruckende Kupfer-Canyon, der perfekte Ort, um den Eingang zur Sierra Tarahumara zu erkunden. Eine der besten Möglichkeiten, den Kupfer-Canyon zu erreichen, ist die Fahrt mit der El Chepe-Bahn (Chihuahua-Pacific Railway). Im Kupfer-Canyon können Sie campen und verschiedene Sportarten wie Mountainbiking, Wandern und andere ausüben.

Frage 5: Der Massentourismus in den bekannten Badeorten könnte bald der Vergangenheit angehören. Verschiedene Organisationen helfen der mexikanischen Tourismusbranche, sich für ein Publikum neu zu erfinden, das kleinere, nachhaltigere Angebote schätzt. Wie kann dieser Wandel gelingen?

Der Schlüssel liegt zum einen in der Diversifizierung der Reiseziele und zum anderen darin, die Touristen dazu zu bringen, neue touristische Ziele jenseits der großen Strandresorts entdecken zu wollen. Ich habe bereits von Huasteca Potosina gesprochen, allerdings haben wir noch ein weiteres Projekt, das uns dabei helfen soll: der Maya-Zug (El Tren Maya). Die Strecke ist 1500 km lang und verläuft durch die Bundesstaaten Chiapas, Tabasco, Campeche, Yucatán und Quintana Roo. Mit diesem Zug soll die Lebensqualität der lokalen Gemeinschaften verbessert und eine nachhaltige Entwicklung angestoßen werden, die auf drei Säulen basiert: Tourismus, Transport und Handel. Mit diesem neuen Transportmittel können Touristen deutlich einfacher alte Maya-Stätten und kleine Gemeinden im Südosten Mexikos besuchen. SECTUR und ONU-Habitat konzipieren gerade gemeinsam nachhaltige Gemeinden rund um die neuen Bahnhöfe. Dabei wird darauf geachtet, dass zum einen alle wichtigen Dienstleistungen für die Bevölkerung vorhanden sind und zum anderen ein wirtschaftliches, soziales und ökologisches Gleichgewicht gewahrt bleibt.

Marv Watson E Zf5S6L Kk Unsplash

Frage 6: Immer mehr Länder entdecken die Digitalnomaden als Zielgruppe für sich und schaffen die notwendige Infrastruktur. Was unternimmt Mexiko, um diese Zielgruppe anzulocken?

Die meisten Tourismusgebiete in Mexiko verfügen bereits über die notwendige digitale Infrastruktur, um Digitalnomaden willkommen zu heißen. Dennoch wollen wir diese neue Zielgruppe zum Anlass nehmen, die digitale Kluft in den (digital) weniger entwickelten Gebieten zu schließen und so die Digitalnomaden in andere Regionen zu locken. Die mexikanische Bundesregierung hat das Programm „Internet für alle“ ins Leben gerufen, dessen Ziel es ist, die Internet-, Mobilfunk- und Finanzinfrastruktur im gesamten mexikanischen Staatsgebiet zu verbessern. Darüber hinaus sehen sowohl das Huasteca Potosina-Projekt als auch der Maya-Zug die Konstruktion eines weitreichenden Glasfasernetzes vor, womit die digitale Kluft in Mexiko verringert werden soll.

Frage 7: Warum sollte man Mexiko besuchen und welche Ziele sollte man auf jeden Fall besuchen?

Was das touristische Angebot betrifft, so bietet Mexiko eine Vielzahl von Möglichkeiten für Reisende. Von der schönsten Sonne und dem schönsten Strand bis hin zu unseren spektakulären archäologischen Ruinen. Bei einer solchen Vielfalt ist es schwierig bestimmte Orte herauszuheben. Ich denke jedoch, dass es einige Faktoren gibt, die für Touristen bei der Wahl ihres Reiseziels entscheidend sein können:

  • Die Qualität der touristischen Betreuung in Mexiko ist hervorragend. Wir haben ausgezeichnet ausgebildete Mitarbeiter, die den Touristen den besten Service bieten.
  • Wir haben vielfältige Reiseziele, farbenprächtige Landschaften und wunderschöne Städte, in denen sich wunderbare Momente erleben lassen. Zudem bietet Mexiko eine Vielzahl regional unterschiedlicher kulinarische Spezialitäten.
  • Mexiko ist stolz darauf, das Beste der alten mesoamerikanischen Kulturen geerbt zu haben und bildet eine natürliche Brücke zwischen Nord- und Lateinamerika.

Frage 8: Können Sie die nachhaltige Vision Mexikos in 3 Worten erklären?

Diversifizierung, Umweltbewusstsein und ein Tourismus, von dem alle profitieren.

Liz Aguayo Zcc Gj W7Bm Unsplash

Deine Vorteile von TripLegend
Erlebe dein Abenteuer

Du möchtest selbst ein unvergessliches Abenteuer erleben? Finde jetzt dein Traumziel für das Abenteuer deines Lebens bei TripLegend. Entdecke unsere handverlesenen Ziele.

Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Karibik Segeltörn Martinique bis Antigua
15 Tage
ab 2399€
Kolumbien Rundreise
13 Tage
ab 2599€
Georgien Rundreise und Weinernte
12 Tage
ab 1399€
Argentinien Nord Rundreise
12 Tage
ab 2599€
Argentinien Patagonien Rundreise
11 Tage
ab 2399€
Peru Rundreise
11 Tage
ab 2249€
Bhutan und Nepal Rundreise
11 Tage
ab 2999€
Kenia Rundreise
11 Tage
ab 2199€
Island Expedition
8 Tage
ab 2499€
Südafrika Rundreise: Garden Route
10 Tage
ab 2249€

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.