Die 5 schönsten Nationalparks Norwegens

Inhaltsverzeichnis

Die Natur in Norwegen ist unvergleichlich, von den tief eingeschnittenen, saphirblauen Fjorden im Süden bis zur von Rentieren bewohnten, gletscherbedeckten Wildnis im arktischen Norden. Norwegen hat alles zu bieten, egal ob du auf der Suche nach den unendlichen Tagen der Mitternachtssonne durch riesige Wälder wanderst, mitten im Winter alleine Ski fährst oder zerklüftete Granitberge besteigen möchtest. Du kannst nicht auf eine Karte Norwegens schauen, ohne auf einen der 47 Nationalparks des Landes zu stoßen. In diesem Artikel haben wir für dich eine Liste der schönsten Nationalparks des Landes zusammengestellt.

Jotunheimen Nationalpark

Jotunheimen beherbergt etwa 250 Berge, die fast 2000 Meter hoch sind, darunter der 2469 Meter hohe Galdhpiggen. Hier kannst du wandern, Rad fahren, klettern oder Ski fahren. Lausche den Wasserfällen und lasse dich auf Flüssen treiben. Obwohl dieses Gebiet abgelegen ist, ist es dank 50 gut markierter Wanderwege dennoch gut erreichbar. Zu diesen Wegen gehören einige der anspruchsvollsten Wanderungen Norwegens, wie der Besseggen-Grat und die Besteigungen von Falketind und Galdhopiggen, die atemberaubenden Aussichten bieten. Du kannst auch Klettersteige erklimmen, River Rafting betreiben, auf Pferden durch eine atemberaubende Landschaft reiten und im Winter herrliche Skitouren unternehmen.

Berge Des Nationalparks Jotunheimen In Norwegen.

Stabbursdalen Nationalpark

Hohe, einsame Berge und tiefe Täler, faszinierende geologische Formationen, herrliche Wasserläufe und Moorlandschaften mit glasklaren Bergseen machen den Nationalpark Stabbursdalen aus. Der Park und das Landschaftsschutzgebiet bieten eine abwechslungsreiche Auswahl an kurzen und langen Wanderungen in schöner Umgebung. Für Angler ist Stabbursdalen ein Traum, ob sie nun riesige Flusslachse fangen oder in Bergseen angeln wollen. Im 60 Kilometer langen Fluss Stabburselva fließt der Lachs stromaufwärts bis nach Njáhkagori. Wenn du von dort aus flussaufwärts gehst, kannst du Forellen im Fluss oder in den Seen angeln.

Animal G4Af4F721C 1920

Saltfjellet-Svartisen Nationalpark

Der Nationalpark Saltfjellet-Svartisen ist wie ein kleineres Abbild von Norwegen. Tiefe Fjorde, zerklüftete Berge und der größte Gletscher Nordskandinaviens, der Svartisen-Gletscher, befinden sich im Westen. Im Tiefland im Süden findet man Fichten- und Birkenwälder, während die Hochebenen im Norden und Osten weite Ausblicke und ausgezeichnete Angelseen bieten. Der Saltfjellet-Svartisen-Nationalpark ist ein bekanntes Wanderziel. Aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft, des wechselhaften Wetters, der großen Entfernungen und der Abschnitte ohne Telefonverbindung ist dieser Nationalpark am besten für Bergwanderer geeignet. Im Gegenzug wirst du unglaubliche Erfahrungen machen.

Dainius Urbanavicius Efo0Nrvdqla Unsplash 1 8

Rondane Nationalpark

Wilde Rentiere wandern durch das trockene Gelände und machen den Park zu einem der wenigen Orte in Europa, an dem du wilde Rentiere sehen kannst, im Gegensatz zu anderen Orten, an denen du gezüchtete Rentiere sehen kannst. Es wird davon ausgegangen, dass über 2.000 Rentiere in dem Gebiet umherziehen. Bären, Luchse, Elche, Moschusochsen, Rehe und Wölfe gehören zu den weiteren bemerkenswerten Wildtieren, die im Park gesichtet wurden. Trolle und Feen sollen in der Gegend und zwischen den Bergen von Rondane umherwandern, heißt es. Es kann nicht schaden, beim Erkunden dieser herrlichen, friedlichen Landschaft zu träumen.

Sander Dechering Wtryxu1Knfk Unsplash 1 1

Femundsmarka Nationalpark

Der Femundsmarka-Nationalpark bildet zusammen mit den angrenzenden Schutzgebieten auf schwedischer Seite eine der größten zusammenhängenden Naturregionen Südskandinaviens. Der Nationalpark ist von großer kultureller Bedeutung, hat aber auch etwas von Wildnis. Die Bäume bleiben hier verwurzelt, bis sie absterben und sich in silbergraue Naturdenkmäler verwandeln, bevor sie zu Boden fallen und sich eine Vielzahl von Arten regeneriert. Auch Paddler und Angler kommen hier auf ihre Kosten, denn das Gebiet verfügt über ein Netz von Seen und Wasserläufen.

Sebastien Goldberg Htemgr Eipw Unsplash

Wir hoffen, dass dieser Artikel dir einen guten Überblick über die schönsten Nationalparks Norwegens gegeben hat. Es liegt auf der Hand, dass du reisen solltest, um die schönsten Orte der Welt zu besuchen. Möchtest du mehr über Norwegen erfahren und es mit eigenen Augen sehen? Melde dich für unser Reisemagazin an, um als Erster von unserer nächsten Norwegenreise zu erfahren.

Und wenn du dich inspiriert fühlst und mehr tolle Reiseinhalte von uns sehen möchtest, folge uns auf Instagram!

Deine Vorteile von TripLegend
Beliebte Artikel
Unsere Reisen
Argentinien
ab 1950€
Transatlantik
ab 2500€
Peru
ab 1950€
Bhutan & Nepal
ab 1950€
Kenia
ab 1850€
Kap Verde Route B
ab 850€
Kap Verde Route A
ab 850€
Island (ab Juli)
ab 1950€
Südafrika
ab 1850€
Grönland Sommer
ab 2150€