Ala-Kul See

Kirgistan

Versteckt in einem malerischen Tal des Terskej-Alatau Hochgebirges liegt ein bunter See mit heilendem Wasser.

Der Ala-Kul See liegt auf 3560mü.M. im Terskej-Alatau Hochgebirge im Osten Kirgisistans. Die Wanderung zum Gletschersee kann mehrere Tage dauern und führt durch grüne Täler, vorbei an Flüssen, Wäldern und Jurtencamps. Die Anstrengung zahlt sich aber bereits beim ersten Blick auf das türkisfarbene Wasser des Gletschersees aus.

Erstmals beschrieben wurde der mystische See von einem russischen Entdecker im Jahr 1811. Der deutsche Biologe Alexander Schrenk reiste 30 Jahre später an die beschriebene Stelle und bestätigte die früheren Aufzeichnungen. Seit dem ist der See ein beliebtes Wanderziel und seinem Wasser werden, Gerüchten zufolge, sogar heilende Kräfte zugesagt.

Im Verhältnis zu den enormen Seen, die die kirgisische Landschaft zu bieten hat, ist der Ala-Kul See vergleichsweise klein. Obwohl sich die Oberfläche auf weniger als 1.5 km² beschränkt, erreicht er an den tiefsten Stellen bis zu 70m. Dem Seeufer entlangt weht ein starker Wind und das Tal wird von schneebedeckten Bergkämmen umgeben. Besonders eindrücklich ist die Aussicht, wenn sich die Bergspitzen und das felsige Seeufer im goldenen Sonnenlicht erhellen. Um die magische Landschaft so lange wie möglich bestaunen zu können, kannst du dein Zelt an einem idyllischen Plätzchen für die Nacht aufschlagen und die unberührte Natur auf dich einwirken lassen.

Angepasst an dein Wandertempo kann die Reise zum See von 2 Tagen bis zu 4 Tagen dauern. Vor dem Start ist es jedoch wichtig, sich an die Höhenverhältnisse zu gewöhnen, um keine Höhenkrankheit auszulösen. Viel trinken und nicht überanstrengen ist hier die Devise. Für den Anstieg gibt es zwei verschiedene Routen: Über den Ala-Kul Pass oder durch das Altyn-Arashan Tal. Es lassen sich die verschiedensten Routenplanungen für jegliche Leistungsniveaus finden, sodass die Reise für die meisten Menschen mit durchschnittlichem Aktivitätslevel gut zu meistern ist. Es lässt sich für jedes Leistungsniveau eine Routenplanung finden und somit ist die Reise für die meisten Besucher gut zu meistern. Wenn dein Rückweg nach Karakol durch das Altyn-Arashan Tal führt, kannst du am letzten Abend deiner Tour einen Halt bei den heißen Quellen einlegen, um deinen beanspruchten Muskeln eine wohlverdiente Entspannung zu gönnen.

Hast du Lust den Ala-Kul See mit eigenen Augen zu sehen, möchtest dich aber nicht alleine auf eine lange Reise begeben? Mit uns kannst du den See innerhalb von nur einem Tag erreichen! Fit genug? Bei unserem Kirgisistan-Trip erfährst du mehr.

Fun Fact

Der Name Ala-Kul bedeutet „bunter See“ auf kirgisisch und der angrenzende Pass trägt ebenfalls diesen Namen.

Ein 50€ Gutschein wartet auf dich

Melde dich jetzt kostenlos zum TripLegend Newsletter an und erhalte 50€ Rabatt auf deine erste Buchung. Erhalte Reiseinspiration und Abenteuerideen in dein Postfach.